Booten von der Disk im Media Bay eines Laptops

07/12/2008 - 12:02 von Ralf Gross | Report spam
Hallo,

wir haben hier einige Laptops (Dell, FSC...) mit Windows auf der
internen Disk. Diese booten zusàtzlich eine Debian von einer Disk im
Media Bay. Gelegentlich auch von einer ext. Disk. Die Disk im Media Bay
wird AFAIR als USB Disk erkannt.

Wenn das Linux gebootet werden soll, wird mit F12 die Disk im Media Bay
ausgewàhlt, so müssen wir die Windows Disk nicht anfassen (grub,
mbr...). Das funktioniert auch soweit.

Problem gibt es, wenn zusàtzliche USB-Geràte angesteckt sind. USB-Stick,
eine weitere ext. Disk usw. Dadurch àndert sich der Geràtezuordnung und
das Linux bootet nicht mehr.

Wenn ich mich recht erinneren, haben wir alles soweit möglich über die
UUIDs festgelegt, was aber in dem Fall wohl nicht ausreicht.

Welche Möglichkeiten gibt es die Bootreihenfolge so festzulegen, dass
sie sich nicht mit jedem zusàtzlichen USB-Geràt àndert? Im Bios sehe
ich da keine Möglichkeit und es wàre auch nicht wirklich
anwenderfreundlich.

Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Gross
07/12/2008 - 13:06 | Warnen spam
Michael Kohaupt wrote:
Ralf Gross schrieb:

Problem gibt es, wenn zusàtzliche USB-Geràte angesteckt sind. USB-Stick,
eine weitere ext. Disk usw. Dadurch àndert sich der Geràtezuordnung und
das Linux bootet nicht mehr.



Die Dinger erst nach dem booten anstöpseln ;-)



Klar, so làuft das im Moment auch. Der Wunsch wàre aber, alles
eingesteckt lassen zu können.

Ralf

Ähnliche fragen