Bootfaehiger Kombi-Controller S-ATA/IDE

08/04/2009 - 11:36 von Michael Landenberger | Report spam
Hallo,

ich muss bei einem PC, der nicht allzu reichlich mit PCI-Steckplàtzen
ausgestattet ist, einen Steckplatz freibekommen. Zu diesem Zweck möchte ich
die bisher auf separaten Karten untergebrachten S-ATA- und IDE-Controller
durch einen Kombicontroller wie z. B. diesen ersetzen:
<http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YXRlPTMxMzU3ODAxNTU=?dire
kt_aufriss_area=SHOP_AREA_17698&~template=PCAT_AREA_S_browse&p_page_to_displ
ay=&catalogs_sub_id=sub1&aktiv=1&navi=oben_2>

Bedingung ist aber, dass der Rechner von dem am IDE-Port angeschlossenen
Master-Laufwerk booten kann. Bisher habe ich einen Promise Ultra
ATA-Controller im Einsatz, bei dem ist das möglich. Leider habe ich zu allen
Kombi-Controllern, die ich bisher ausfindig gemacht habe, keine
Informationen gefunden, ob auch diese über ihre IDE-Schnittstelle bootfàhig
sind. Auch bei dem genannten Controller schweigt sich die
Bedienungsanleitung über dieses Thema aus. Kennt jemand derartige Controller
und weiß, ob sie bootfàhig sind? Und gibt es andere Fallstricke bei solchen
Kombi-Controllern?

Falls das eine Rolle spielt: das Mainboard, auf dem der Controller zum
Einsatz kommen soll, ist ein Intel SR440BX, BIOS-Version P17. Das Board kann
vom Promise-Controller booten, wenn man als Boot-Device "SCSI" einstellt.

Gruß

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Landenberger
08/04/2009 - 11:43 | Warnen spam
"Michael Landenberger" schrieb:

[kaputter Link]

Mift, ich sitze ja an einem W2K-Rechner, dessen OE noch nicht mit überlangen
Links umgehen kann. Hier also nochmal in Kurzform:

http://tinyurl.com/kombicontroller

Gruß

Michael

Ähnliche fragen