Bootprobleme und Einfrieren

26/01/2015 - 13:28 von Richard Fonfara | Report spam
Mainboard Gigabyte H77-D3H
Grafikkarte Nvidia GeForce GTX560/1 GB
Prozessor i5-3550@3,3 GHz
RAM 8 GB
Optisches Laufwerk HL-DT-ST DVDRAM GH20NS15
Festplatten ST2000DX001-1CM1 für OS, SAMSUNG HD 321KJ für Daten
OS openSUSE 13.2 und Windows 7 HP, jeweils 64 Bit

Hallo,

ich habe seit einiger Zeit Probleme mit diesem Rechner. Die
gravierendsten begannen vor ca. 4 Wochen mit einem Bluescreen 0xF4 (0x3
usw.), wobei zusàtzlich im BIOS die OS-Platte nicht mehr zu sehen war.
Eine Überprüfung der Platten mit den üblichen Methoden (chkdsk, Tool des
Herstellers) ergab keine Fehler. Ich habe die Kabel trotzdem getauscht.

Mittlerweile hatte ich 2 weitere Bluescreens, die auch alle mit 0xF4
(0x3) anfingen. Ich habe daraufhin die Ports für die HDs getauscht: Wo
vorher die OS-Platte dran war, war nun die Datenplatten dran, und umgekehrt.

Seit vorgestern habe ich jetzt den Effekt, das Windows beim Booten
meldet, dass der Benutzerprofildienst nicht geladen werden kann. Im BIOS
fehlt jetzt die Datenplatte, die ja nun an dem Port hing, an dem vorher
die Systemplatte war (und auf dieser Platte habe ich auch mein
Benutzerprofil). Also habe ich beide Platten an Ports gehàngt, die noch
nie benutzt worden waren (P0 und P1).

Trotzdem gehen die Probleme weiter. Unter Linux hàngt sich der Rechner
auf, wenn der Browser auf den Cache zugreifen will. /home befindet sich
auf der Datenplatte. Oder Linux bleibt beim Booten hàngen. Wàhrend ich
zeitweise unter Linux arbeiten kann (hoffentlich kann ich dieses Posting
abschicken!), ist es mir heute noch nicht geglückt, Windows zu booten.
Der Benutzerprofildienst kann nicht geladen werden. Im BIOS sind aber
beide Platten vorhanden.

Gelegentlich ist in der Ereignisanzeige von Windows der Eintrag zu
finden, es sei ein Controllerfehler auf port0 aufgetreten. Da ich
jetzt unter Linux unterwegs bin, kann ich den exakten Text hier nicht
wiedergeben.

Zusàtzlich habe ich Probleme mit der Maus. Der Mauszeiger hüpft manchmal
woanders hin - in beiden OS. Ich habe mittlerweile 3 Màuse da liegen: Es
passiert mit allen. Also wohl ein Fehler auf dem Motherboard.

Bevor vorgestern die Fehler so gehàuft auftraten, hörte ich den ganzen
Tag immer wieder ein lautes Klackern, als würden Festplattenköpfe
anschlagen. Die OS-Platte habe ich vor einem halben Jahr gekauft, die
Datenplatte ist ein paar Jahre alt. Ich werde jetzt von der
wöchentlichen zur tàglichen Datensicherung übergehen.

Da der Rechner 2 1/2 Jahre alt ist, habe ich keine Garantie mehr drauf.
Was sollte ich jetzt unternehmen?

Freundliche Grüße

Richard Fonfara
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
26/01/2015 - 13:47 | Warnen spam
Richard Fonfara wrote:
Eine Überprüfung der Platten mit den üblichen Methoden (chkdsk, Tool des
Herstellers) ergab keine Fehler. Ich habe die Kabel trotzdem getauscht.



Hast du schon einen Speichertest mit memtest86+ laufen lassen? Wie
schaut das aus?

Was hast du an Tauschteilen (um das Problem einzugrenzen) rumliegen
(Netzteil, Mainboards, eventuell Controller, andere PCs die bekannt
funktionieren)?

Ich würde zuerst einen Speichertest vorschlagen, denn wenn der
*auch* Fehler macht, dann kannst du die Festplatten ausschließen
und kannst dich auf irgendwas zwischen Speicher, Mainboard und
Netzteil konzentrieren.

Werden irgendwelche Chips am Mainboard verdàchtig heiß? Geplatzte
Elektrolytkondensatoren? Andere Auffàlligkeiten bei einer visuellen
Inspektion?

/ralph

Ähnliche fragen