Bootvorgang langsam nach Hardware-Aufrüstung

09/02/2008 - 13:59 von Timo Gransch | Report spam
Hallo!

Gerade habe ich in meinen Rechner (X2/5600 auf Asus M2N) einen anderen
DVD-Brenner (vorher LG GSA-4082B, jetzt LG GSA-H22N, jeweils als Primary
Master) und zwei zusàtzliche RAM-Module (vorher 2 x 1 GB, jetzt 4 x 1 GB)
eingebaut.

Zu meiner Überraschung dauert der Bootvorgang des installierten Debian
Etch/x86 (also noch 32-Bit) nun erheblich lànger als vorher. Bis zur
Meldung "Waiting for /dev to be fully populated" geht es rein subjektiv in
der gewohnten Geschwindigkeit voran, dann aber erst mal nur noch
kleckerweise. Erst wenn alle Hardware erkannt ist, wird es wieder
schneller. Zumindest nach dem ersten Start hatte ich auch den Eindruck, daß
der ganze Rechner nun langsamer arbeitet. Nach einem Reboot kann ich
letzteres nun nicht mehr mit Sicherheit bestàtigen, aber der langsame
Startvorgang bleibt.

Frage, bevor ich selber anfange zu testen: Gibt es eine naheliegende
Erklàrung für das Verhalten? Ist tendenziell eher der Brenner oder der
Speicher der Übeltàter? Im letzten Fall: Klingt es nach Inkompatibilitàt
oder Defekt der Speichermodule, oder ist ein 32-Bit-System mit den 4 GB
überfordert? (Rein rechnerisch sollte es ja noch passen.)

Gruß und vielen Dank im Voraus,
Timo
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
09/02/2008 - 14:07 | Warnen spam
Timo Gransch schrieb:

Frage, bevor ich selber anfange zu testen: Gibt es eine naheliegende
Erklàrung für das Verhalten? Ist tendenziell eher der Brenner oder der
Speicher der Übeltàter?



Letzteres. Stichwort PAE.

Im letzten Fall: Klingt es nach
Inkompatibilitàt oder Defekt der Speichermodule, oder ist ein
32-Bit-System mit den 4 GB überfordert? (Rein rechnerisch sollte es ja
noch passen.)



Die Speicherfenster der PCI-Devices wollen aber auch noch irgendwo
eingeblendet werden...

Gruß
Henning
henning paul home: http://home.arcor.de/henning.paul
PM: , ICQ: 111044613

Ähnliche fragen