Brainstorming: High-speed Fotografie mit LED-Blitz

05/09/2015 - 14:32 von Johannes Bauer | Report spam
Hallo Gruppe,

ich bin gerade ein bischen am Überlegen, was man mit diesen coolen 100W
LED-Modulen bauen könnte, die es so um 10 EUR auf EBay zu kaufen gibt.
Eine Idee wàre einen Blitz für Hochgeschwindigkeitsfotografie. Ob das
überhaupt geht bin ich gerade am Überlegen und mich würde einfach euer
Input interessieren.

Angenommen wir wollen eine im Flug befindliche Luftgewehrkugel
fotografieren. Ein zulassungsfreies Luftgewehr hat eine Projektilenergie
von E = 7.5J und ein Projektil wiegt etwa 0.5g.

E = 1/2 mv²
v = sqrt(2E/m) = 173 m/s

Wir wollen ein Foto, auf dem sich das Projektil 1mm weit bewegt:

v = s/t
t = s / v = 1mm / 173m/s = 5.8 µs

Ein auf EBay angegebenes Modul ist bei 30-36V und 3A spezifiziert. Ein
typischer kleiner Kamerablitz hat im Blitzkondensator etwa

E = 1/2 U² C = 1/2 * 300V² * 100µF = 2.7 J

Selbst wenn wir annehmen, dass für einen Hochgeschwindigkeitsblitz die
abgegebene Lichtenergie um den Faktor 10 darunterliegt, dann haben wir
etwa 0.27J in etwa 5.8µs, das entspricht:

P = E/t = 0.27J / 5.8µs = 47 kW

Würde also bedeuten, dass die LED für den Bruchteil einer Sekunde um den
Faktor 465 stàrker belastet wird.

Jetzt ist meine Frage: Wie sterben eigentlich LEDs? Ist das nur
thermisch oder was sind da die Effekte? Und wie stark kann man die, wenn
natürlich die Einschaltdauer entsprechend kurz ist, übersteuern? Ich
hàtte jetzt Bauchgefühlsmàßig höchstens Faktor 10 gesagt, aber für die
China-LED-Chips kriegt man halt auch kein gescheites Datenblatt her.

Wiegesagt, keine Ahnung ob das überhaupt eine gute Idee ist, aber ich
würde das gern diskutieren und eure Gedanken dazu wissen. Oder
vielleicht irgendwelche anderen coolen Anwendungsfelder für diese LED-Chips?

Viele Grüße,
Johannes



Wo hattest Du das Beben nochmal GENAU vorhergesagt?


Zumindest nicht öffentlich!


Ah, der neueste und bis heute genialste Streich unsere großen
Kosmologen: Die Geheim-Vorhersage.
- Karl Kaos über Rüdiger Thomas in dsa <hidbv3$om2$1@speranza.aioe.org>
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
05/09/2015 - 14:40 | Warnen spam
Johannes Bauer wrote:
würde das gern diskutieren und eure Gedanken dazu wissen.



Ich finde das fotografisch eher uninteressant, das hat der gute
Herr Edgerton einfach zu gut gemacht:

https://www.google.at/search?q=edge...p;tbm=isch


Oder
vielleicht irgendwelche anderen coolen Anwendungsfelder für diese LED-Chips?



Ich würde mir eine LED-Lichthupe fürs Fahrrad wünschen. Aus einer Batterie
einen möglichst auffàlligen Lichtblitz oder ein kurzes Blinken, und möglichst
kompakt.

/ralph

Ähnliche fragen