Brauche Hilfe bei "Tür - offen - Melder per Funk"

21/05/2014 - 16:42 von familyheld.am | Report spam
Hallo Community. Ich bin schon seit einer weile auf der Suche nach einer Funk-Lösung für mein Problem.

Ich möchte in meinem Haus die Hintertüre der Garage und auch indoor ein paar Zimmertüren per funk von der Couch aus "überwachen" können ob die offen oder zu sind.
Früher in der Wohnung hate ich da an einer Zimmertüre einfach einen ReedKontakt angebracht der als Öffner ausgelegt war. Da hing ein 2adriges 15m Kabel dran das ganze sauber oben an der Kante zur Zimmerdecke entlang ins Wohnzimmer gelegt. Dort hat eine 9V Batterie eine 9V 5mm Blink-LED mit Strom versorgt wenn die Tür geöffnet wurde. Zusàtzlich war ein Schalter dran um den Tür-offen-Melder an und auszuschalten, da die Türen Tagsüber offen sein können.

Nun im Haus ist das ganze etwas komplizierter da ich nicht quer durchs Haus ein Kabel legen kann. Also würde ich die Sendeeinheit(en) gerne Batteriebetrieben z.B. mit einer Knopfzelle per Funk relisieren.

Gerne würde ich 2-4 Kanàle überwachen können und die Sendeeinheit sollte so klein wie möglich sein da ich nicht ein riesen Ding an die Zimmertüren bzw. den Türstock dübeln will.
Auf meiner Suche bin ich schon auf diesen Beitrag gestoßen der in fast die selbe Richtung geht mich aber nicht wirklich weiterbringt: https://groups.google.com/d/msg/de....wmr_wvIiMJ

Bei Pollin gibt es z.B. schöne kleine Funkmodule :
http://www.pollin.de/shop/suchergeb...=funkmodul

Da sind ein paar Fragen die ich mir stelle:

1. Geht der Funk durch eine massive Stahlbetondecke? Also Grob gesagt 10m Reichweite, bzw. 20 fürs Garagenhintertürchen?
2. Wie sieht es rechtlich mit dem Funk aus? Stichwort Bundesnetzagentur.
3. Welches Modul ist geeignet? Ich will ja nur im Falle daß die Türe geöffnet wird ein "On"-Signal senden und keine Daten übertragen.
4. 868MHz oder 433MHz ?

Habe elektrisch ein wenig Ahnung (komplette Hausinstallation selbst gemacht). Mit Eagle kann ich enigermaßen umgehen, mit Arduino/BeagleBoneBlack und C/C++ hab ich auch einige Erfahrung. (Bin gerade dabei eine Relais Platine für den BeagleBone zu entwerfen)

Über konstruktive Hilfe oder auch andere Lösungsansàtze wàre ich echt dankbar.

Gruß,
Ben
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerd Kluger
21/05/2014 - 18:18 | Warnen spam
Am 21.05.2014 16:42, schrieb :
Hallo Community. Ich bin schon seit einer weile auf der Suche nach einer Funk-Lösung für mein Problem.

Ich möchte in meinem Haus die Hintertüre der Garage und auch indoor ein paar Zimmertüren per funk von der Couch aus "überwachen" können ob die offen oder zu sind.
Früher in der Wohnung hate ich da an einer Zimmertüre einfach einen ReedKontakt angebracht der als Öffner ausgelegt war. Da hing ein 2adriges 15m Kabel dran das ganze sauber oben an der Kante zur Zimmerdecke entlang ins Wohnzimmer gelegt. Dort hat eine 9V Batterie eine 9V 5mm Blink-LED mit Strom versorgt wenn die Tür geöffnet wurde. Zusàtzlich war ein Schalter dran um den Tür-offen-Melder an und auszuschalten, da die Türen Tagsüber offen sein können.

Nun im Haus ist das ganze etwas komplizierter da ich nicht quer durchs Haus ein Kabel legen kann. Also würde ich die Sendeeinheit(en) gerne Batteriebetrieben z.B. mit einer Knopfzelle per Funk relisieren.

Gerne würde ich 2-4 Kanàle überwachen können und die Sendeeinheit sollte so klein wie möglich sein da ich nicht ein riesen Ding an die Zimmertüren bzw. den Türstock dübeln will.
Auf meiner Suche bin ich schon auf diesen Beitrag gestoßen der in fast die selbe Richtung geht mich aber nicht wirklich weiterbringt: https://groups.google.com/d/msg/de....wmr_wvIiMJ

Bei Pollin gibt es z.B. schöne kleine Funkmodule :
http://www.pollin.de/shop/suchergeb...=funkmodul

Da sind ein paar Fragen die ich mir stelle:

1. Geht der Funk durch eine massive Stahlbetondecke? Also Grob gesagt 10m Reichweite, bzw. 20 fürs Garagenhintertürchen?



Das wird dir wohl so keiner verbindlich sagen können, ich würde sagen:
eher nicht. Aber probier es aus.

2. Wie sieht es rechtlich mit dem Funk aus? Stichwort Bundesnetzagentur.



Die gàngigen Module sind eigentlich kein Problem.

3. Welches Modul ist geeignet? Ich will ja nur im Falle daß die Türe geöffnet wird ein "On"-Signal senden und keine Daten übertragen.



Also die 868 MHz Module sind i.d.R. besser als die 433 MHz, aber Du
schreibst ja sowieso, dass Du keine Daten übertragen willst. Im
wesentlichen mußt Du doch sowieso nur ca. jede Minute ein Signal senden,
solange eine Tür offen ist. Auf Empfàngerseite triggert das
eine Monoflop mit einer Abfallzeit von > 1min.

4. 868MHz oder 433MHz ?



Sollte für Deinen Fall egal sein, nimm das, bei dem Du die wenigste
Konkurrenz hast. Gerade 433 MHz wird oft verwendet (z.B. Funkwetterstation).

Gruß
Gerd

Ähnliche fragen