Forums Neueste Beiträge
 

breitbandiger Ultraschallsensor

21/09/2011 - 22:45 von Marc Santhoff | Report spam
Tag allerseits,

ich suche ein möglichst Bastelkisten-kompatible Möglichkeit, Ultraschall
von 10-200kHz aufzuzeichnen. Also letztlich eine Art Breitbandmikrophon.

Elektretkapseln scheiden sicher aus, die machen bei 15-20kHz zu, vermute
weil der Kondensator diese kurzschließt oder so.
Die handelsüblichen Ultraschallempfngskapseln sind eigentlich alle für
eine Mittenfrequenz gemascht und wirken scheinbar auch wie ein schmaler
Bandpaß.

Hintergrund: zum Unmut unserer Katze zieht neuerdings ein fliegendes Tier
vor der Fensterfront im Halbdunkel seine Bahnen. Das kann eigentlich nur
eine Fledermaus sein. Also möchte ich deren Navigationslaute mal
aufzeichnen und ggf. in den Hörbereich transponieren. Wikipedia sagt, die
Tioere rufen bei 9-200kHz, daher der Zielbereich.

Wàr ja eine Frechheit, eine fliegende Maus!

Danke für Tips,
Marc
 

Lesen sie die antworten

#1 Leo Baumann
22/09/2011 - 00:13 | Warnen spam
"Marc Santhoff" schrieb im Newsbeitrag
news:j5didq$394$
Tag allerseits,

ich suche ein möglichst Bastelkisten-kompatible Möglichkeit, Ultraschall
von 10-200kHz aufzuzeichnen. Also letztlich eine Art Breitbandmikrophon.

Elektretkapseln scheiden sicher aus, die machen bei 15-20kHz zu, vermute
weil der Kondensator diese kurzschließt oder so.
Die handelsüblichen Ultraschallempfngskapseln sind eigentlich alle für
eine Mittenfrequenz gemascht und wirken scheinbar auch wie ein schmaler
Bandpaß.

Hintergrund: zum Unmut unserer Katze zieht neuerdings ein fliegendes Tier
vor der Fensterfront im Halbdunkel seine Bahnen. Das kann eigentlich nur
eine Fledermaus sein. Also möchte ich deren Navigationslaute mal
aufzeichnen und ggf. in den Hörbereich transponieren. Wikipedia sagt, die
Tioere rufen bei 9-200kHz, daher der Zielbereich.



Ich kenne nur Sensoren, die auch empfindlich sind, die resonant, also in
einem kleinen spezifischen Frequenzbereich arbeiten.

mfG Leo

Ähnliche fragen