Breitbandoffensive

09/08/2010 - 18:53 von Christian Baer | Report spam
Guten Abend, liebe Gruppengemeinde!

Ein Freund von ir wohl auf dem Land. Das ist wörtlich zu nehmen. Sein
Haus ist nur über Wirtschaftswege zu erreichen und die Fahrzeuge, die am
meisten vor seinem Haus zu sehen sind werden "Traktor" genannt. :-)

Was den Internetzugang angeht, hat er seit Jahren einiges erleiden
müssen. Er ist selbstàndiger IT-Dienstleister und hat also auch Ahnung
von der Materie. Seinem Wohnort entsprechend, hat er eine extrem lange
TAL von knapp über 5km. Da wollte erst gar keiner eine DSL schalten.
Irgendwann hat sich Persatel erbarmt und ihm eine Ultralight geschaltet.
Gut, da gab es auch eine Telekom-typische Irritation, die allerdings
hier nicht Thema sein soll.

Vor ein paar Wochen wurde er von der Telekom angerufen und auf die
"Breitbandoffensive" (der Bundesregierung) hingewiesen. Ab jetzt seien
"mit Verstàrkern mindestens 6MBit/s" möglich. Genau zwei Tage spàter
meldete sich jemand Alice, wo er sich mal in die Interessentenliste hat
eintragen lassen. Jetzt sei es auch möglich, einen Zugang von Alice zu
bekommen. Beim zustàndigen HVz ist noch keine Hardware von Telefonica
vorhanden, aber möglich (on demand). Ich gehe mal davon aus, daß
Hansenet daß keine eigene Technik stehen hat.

Mit diesem Verstàrker wird m.E. wohl ein Outdoor DSLAM gemeint sein.
Mich wundert nur, daß der wirklich mitten in die Pampa gestellt wird.
Was sowas betrifft ist die Telekom doch eher geizig. Und wenn da schon
die Breitbandoffensive der Bundesregierung angesprochen wird, dann gehe
ich mal davon aus, daß da jemand Kohle für den Ausbau bekommt.

Tante Google war leider nicht sehr ergiebig. Es gibt Artikel in Hülle
und fülle, die aufzeigen, was bis 2020 erreicht werden soll. Die
Bedingungen und wer für welche Leistung wie viel Kohle ausspuckt, konnte
ich aber nirgendwo finden.

Kann mir jemand da vielleicht einen Link geben? Vorzugsweise auf
Deutsch, ich nehme aber auch politisch als Sprache.

der Bàr
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Bieber
10/08/2010 - 04:29 | Warnen spam
Christian Baer schrieb:

Ein Freund von ir wohl auf dem Land. Das ist wörtlich zu nehmen. Sein
Haus ist nur über Wirtschaftswege zu erreichen und die Fahrzeuge, die am
meisten vor seinem Haus zu sehen sind werden "Traktor" genannt. :-)


[...]
Vor ein paar Wochen wurde er von der Telekom angerufen und auf die
"Breitbandoffensive" (der Bundesregierung) hingewiesen. Ab jetzt seien
"mit Verstàrkern mindestens 6MBit/s" möglich.


[...]
Kann mir jemand da vielleicht einen Link geben? Vorzugsweise auf
Deutsch, ich nehme aber auch politisch als Sprache.



<http://www.telekom.com/dtag/cms/con...871216>

Ob Outdoor-DSLAM mittels LTE angebunden werden sollen, entzieht sich
meiner Kenntnis. Hier in der Gegend haben sie sich die Zuführung teil-
subventionieren lassen von kommunalen Geldern und einen Outdoor-DSLAM
in einem mit DSL vorher unversorgten Gebiet hingestellt.

<http://www.tagblatt.de/Home/nachric...5.html>

Gruß Dirk

Ähnliche fragen