Brennerempfehlung gesucht (Allrounder, DVD-RAM wichtig)

08/01/2009 - 22:46 von Yuri Babich | Report spam
Hallo,

gesucht wird ein DVD-Brenner für meinen Hauptrechner. Der vorhandene LG
GSA-4163B, mit dem ich bislang zufrieden war, soll einen Platz im
Zweitrechner einnehmen.

DCHLB lese ich bereits seit einiger Zeit. Vor einigen Monaten wurden
Pioneer-Modelle recht einstimmig empfohlen, in letzter Zeit gab es aber
Vorbehalte bei bestimmten aktuellen Modellen, und da blicke ich nicht mehr
durch.

Was könnt ihr mir von den aktuellen Laufwerken empfehlen (muss nicht
zwingend Pioneer sein)?

- Wichtig ist DVD-RAM 3x und 5x (lesen und schreiben), hier scheint Pioneer
im Allgemeinen gut und NEC schlecht zu sein. Panasonic mit Cartridge wàre
für mich zu viel des Guten.
- Grobe Testmöglichkeiten mit Nero CD/DVD-Speed sind erwünscht, genaures
Testen nett, aber nicht so wichtig.
- Beim Abspielen von Filmen sollte die Rotationsgeschwindigkeit (und
Geràusch) reduziert werden, notfalls mit Zusatzsoftware.
- In allen anderen Disziplinen (Lesen, Beschreiben von CD-R/RW, DVD+/-R/RW,
DVD+R9DL, auch Ricoh's Inverted Stack) soll das Laufwerk wenigstens
unproblematisch sein (damit meine ich, in keinem dieser Punkte absolut
schlecht; wenn andere in einzelnen Punkten ein bisschen besser sind, ist
das egal). Lite-On soll bei CD nicht so gut sein, ist mir aber auch aus der
Erfahrung mit einigen verreckten Laufwerken weniger sympatisch.
- Maximalgeschwindigkeiten sind egal.
- EIDE oder SATA eigentlich egal. SATA wàre schon nett, andererseits sagt
man, das wàre nur bei Intel-Chipsàtzen empfehlenswert, hier làuft jedoch
ein AMD-System mit Gigabyte GA-M55plus-S3G Rev. 2.1 (als Southbridge nVIDIA
nForce 430)
- Die Firmware soll halbwegs ausgereift sein und zwei - drei Updates
sollten im Lebenszyklus zu erwarten sein.
- Blueray unnötig, Slot-In unerwünscht. Preis bis ca. 50 € (teurer kann's
aber offenbar auch nicht werden).

Als Betriebssystem wird Windows XP eingesetzt, gelegentlich Linux.

Danke für eure Tipps und Gruß
Yuri
(The spamgourmet address is valid but accepts only first 30 messages)
/Press any key to reboot or any other key to continue/
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Spies
08/01/2009 - 23:17 | Warnen spam
Yuri Babich schrieb:

Was könnt ihr mir von den aktuellen Laufwerken empfehlen (muss nicht
zwingend Pioneer sein)?



Der 216 ist mit Sicherheit ein guter Brenner (Miesmacher gibts immer :)
) Ganz so zuverlàssig wie der 215 scheint er (noch) nicht zu sein, und
die CD Fehlerkorrektur war beim 215 auch besser, wobei in dem Punkt
andere Brenner keineswegs besser sind, was jemand gerne mal
unterschlàgt. Das gute an Pioneer die reifen meist mit jedem
Firmwareupdate, war eigentlich immer so, und der 215 auch erst mit 1.18
der Überflieger, beim 216 ist man derzeit bei 1.09. Den Vergleich zu
anderen Brennern am Markt muß auch der 216 in seiner jetzigen Form nicht
scheuen.

- Grobe Testmöglichkeiten mit Nero CD/DVD-Speed sind erwünscht, genaures
Testen nett, aber nicht so wichtig.



Gut dann fallen leider die guten Alternativen für Deine anderen
Schwerpunkte aus, das kann weder Pioneer noch ein LG GH20 der sonst auch
gute Allroundgfàhigkeiten hat. NEC kàme in Frage, da gibts aber leider
den RAM Lesebug.

- Beim Abspielen von Filmen sollte die Rotationsgeschwindigkeit (und
Geràusch) reduziert werden, notfalls mit Zusatzsoftware.



Damit fiele dann Samsung weitgehend aus, hier wàre LG GH20 ideal auch
ein Pioneer die sind zwar auch nicht die leisesten drosseln aber
selbststàndig wenn sie nicht gefordert werden, also ne Art eingebaute CD
Bremse die mitdenkt. Bei Video sind die dadurch auch sehr leise.

- EIDE oder SATA eigentlich egal. SATA wàre schon nett, andererseits sagt
man, das wàre nur bei Intel-Chipsàtzen empfehlenswert,



Sagen wirs eher umgekehrt IDE ist bei Intelboards eher nicht
empfehlenswert, macht zumindest dank billiger Zusatzchips die da für IDE
zustàndig sind potentiell eher Probleme als SATA.

Wenn man von der Scangeschichte absieht wàren Pioneer und GH20 ideal für
Dich, den GH20 gibts nur als SATA den Pioneer als IDE nur in der RAM
losen D Version. Insofern also eher SATA und beim NForce eher den
Pioneer, die LGs sind eher mal kritisch bei àlteren Chipsàtzen als Pioneer.

Willst Du auf die Scangeschichte nicht verzichten und auch nicht auf
RAM, dann bleibt nur LiteOn und imho was scannen angeht mit stàrkeren
Einschrànkungen Samsung (ein 20x wenn Du noch einen bekommst), die sind
aber nicht leise bei Video. Also alles in einem kannst Du nur mit
Kompromiss haben.

Daher eine mögliche Ideallösung Pioneer 216 als SATA, und LiteOn DH20A4P
als IDE zum lesen (Top Leser) und testen (gut DVDs brennen kann er
natürlich auch). Da geht auch durchaus mit 50 EUR Budget.

Bei nur einem Laufwerk mußt Du halt irgenwo einen Kompromiss machen, die
meisten Features Deiner Liste unter einem Hut bekommst Du beim NEC 7200.
DVD-RAM kann man imho gut drauf verzichten (RAM schreiben kann er ja
lesen meistens auch man kann sich nur nicht drauf verlassen), wenn nicht
mußt Du halt bei nur einem Laufwerk irgendwo Abstriche machen. Kannst Du
mit hörbarer Lautstàke bei Video leben ist ein LiteOn LH20A1S oder
Samsung SH-S203D auch keine schlechte Wahl, der LiteOn ist der
komplettere und bessere Scanner der Samsung der bessere CD Brenner. Ob
mit denen CD Bremse funktioniert?, nicht probiert allerdings
funktioniert es bei vielen Laufwerken nicht mehr.

Tschüß
Chris

Ähnliche fragen