Brian Greene: Ikarus am Abgrund der Zeit

09/01/2015 - 16:28 von Dr. Andreas J. Bittner | Report spam
Hallo,

in dem im Subject genannten Buch fliegt ein Junge mit einem "Beiboot"
eines Raumschiffes so nah an ein Schwarzes Loch, daß er davon wieder
loskommt und nicht darin verschwindet. Als er wieder weit genug weg ist,
wird er von einem anderen Raumschiff aufgegabelt und erfàhrt, daß er --
was er nicht bedacht hatte -- 10.000 Jahre in der Zukunft "gelandet" ist.

So weit eine nette Geschichte, die illustriert, was einem so passieren
kann am Rand eines Schwarzen Lochs.

Abgesehen davon, ob man eine solche Nàhe überleben würde, kann man quasi
eine Bahn berechnen, die a) eben eine Flucht ermöglicht und b) eine
Zeitdauer festlegen, die verstreichen soll?

Also, ich möchte nur 1250 Jahre in die Zukunft oder 150.000 Jahre weil
mir 10.000 zu wenig sind. Gibt es eine relativ einfache Formel (für
Grapher/Mac OS zB), mit der ich das abschàtzen kann?

Danke für die Aufklàrung.

Viele Grüße
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Ernst Sauer
09/01/2015 - 20:32 | Warnen spam
Am 09.01.2015 um 16:28 schrieb Dr. Andreas J. Bittner:
...


Also, ich möchte nur 1250 Jahre in die Zukunft oder 150.000 Jahre weil
mir 10.000 zu wenig sind. Gibt es eine relativ einfache Formel (für
Grapher/Mac OS zB), mit der ich das abschàtzen kann?




Also da würde ich eher nach einer Abschàtzung suchen,
wie lange die Menschen auf der Erde noch überleben können.
In 1250 Jahren wirst Du hier wohl keinen mehr antreffen.
Bei Deiner Rückkehr werden Dich eher die Affen in einen
Kàfig sperren, wie im Film.


www.prostab.de
Meine Android-App: IngCalc

Ähnliche fragen