Bridging-Probleme

29/01/2012 - 16:45 von Heiko Nocon | Report spam
Folgendes Konstrukt:

| |
"PC"|eth0 wlan0|--"Router"
| | | |
| --br0-- |
| |
"Bridge"




Problem: Es funktioniert nicht richtig. Vom PC ausgehende Broadcasts
(z.B. ARP-Request) verlassen die Bridge definitiv über wlan0, werden vom
Router aber nicht beantwortet.
Versorge ich den PC (mangels ARP-Reply) mit einem statischen ARP-Eintrag
und mache dann von dort aus einen Ping auf den Router, erreicht der
ICMP-Echo-Request definitiv den Router, denn dieser versucht zu
antworten. Seine erste Aktion ist seinerseits ein ARP-Request für die IP
von PC, der auch noch korrekt(?) mit der MAC des PC beantwortet wird.
Danach ist dann wieder Schluß.

Offensichtlich ist also auf Layer2 nur der PC in der Lage, den Router zu
adressieren, in die umgekehrte Richtung funktionieren nur Broadcasts.

Wie löst man das Problem? Braucht man einen zusàtzlichen Mechanismus, so
eine Art NAT für den MAC-Layer, damit das Konstrukt wie gewünscht
funktioniert? Wenn ja, wie baut man das?
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
29/01/2012 - 17:21 | Warnen spam
Heiko Nocon wrote:
Folgendes Konstrukt:

| |
"PC"|eth0 wlan0|--"Router"
| | | |
| --br0-- |
| |
"Bridge"


Problem: Es funktioniert nicht richtig. Vom PC ausgehende Broadcasts
(z.B. ARP-Request) verlassen die Bridge definitiv über wlan0, werden vom
Router aber nicht beantwortet.
Versorge ich den PC (mangels ARP-Reply) mit einem statischen ARP-Eintrag
und mache dann von dort aus einen Ping auf den Router, erreicht der
ICMP-Echo-Request definitiv den Router, denn dieser versucht zu
antworten. Seine erste Aktion ist seinerseits ein ARP-Request für die IP
von PC, der auch noch korrekt(?) mit der MAC des PC beantwortet wird.
Danach ist dann wieder Schluß.



Ich bilde mir ein, dass es Probleme beim Bridging mit Wifi-Interfaces
gab. Recherchiere mal in diese Richtung.

Offensichtlich ist also auf Layer2 nur der PC in der Lage, den Router
zu adressieren, in die umgekehrte Richtung funktionieren nur
Broadcasts.



Eigentlich muss und sollte das funktionieren, habe ich selbst an
mehreren Stellen im Einsatz, allerdings jeweils mit kabel-gestützten
Netzwerk-Interfaces.

Wie löst man das Problem? Braucht man einen zusàtzlichen Mechanismus,
so eine Art NAT für den MAC-Layer, damit das Konstrukt wie gewünscht
funktioniert? Wenn ja, wie baut man das?



Proxy-ARP?



Sigmentation fault. Core dumped.

Ähnliche fragen