Brother DCP 115C

08/04/2013 - 15:48 von Axel Pötzinger | Report spam
Hallo NG,

Freundin hat das genannte Multifunktionsgeràt (bin nicht vor Ort).
2 Fragen dazu, vielleicht weiß einer ja was dazu:
1) Lt. Display war die schwarze Patrone leer. Wurde ersetzt durch eine
Original-Neue und die Text-Ausdrucke kommen jetzt "grün".
Was bedeutet das? Muss ich davon ausgehen, dass schwarz aus den Farben
zusammengesetzt wird und eine der Farben ebenfalls leer ist, ohne dass
das angezeigt wurde, und deshalb eben kein schwarzer Ausdruck kommt,
sondern grün?
Wenn das so wàre, und vorausgesetzt, dass die neue schwarze Patrone in
Ordnung ist, muss ich dann irgendwo umstellen (Treiber?), dass schwarz
wieder aus der schwarzen Patrone gezogen wird?
2) Lt. Aussage macht das Geràt von Zeit zu Zeit "irgendwelche
Geràusche", auch wenn der PC aus ist.
Ich gehe deshalb davon aus, dass der Drucker ab und an die Patronen
spült. Nach meiner Erinnerung von früher her (hatte selbst mal Brother),
machen die Drucker von Brother sowas, was nicht unerheblich Tinte
verbraucht.
Kann man das abstellen und wenn ja, wie, und bringt das irgendwelche
Nachteile mit sich?

Servus
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Korn
09/04/2013 - 18:56 | Warnen spam
Am 08.04.2013 15:48:29 schrieb Axel Pötzinger:

1) Lt. Display war die schwarze Patrone leer. Wurde ersetzt durch eine
Original-Neue und die Text-Ausdrucke kommen jetzt "grün".



Schwarz wird durchaus mit der schwarzen Tinte gedruckt.
es gibt Testseiten (oder auch die eigentliche Testseite im Apparat selber
um eine Vermischung zu erkennen



2) Lt. Aussage macht das Geràt von Zeit zu Zeit "irgendwelche
Geràusche", auch wenn der PC aus ist.
Ich gehe deshalb davon aus, dass der Drucker ab und an die Patronen
spült. Nach meiner Erinnerung von früher her (hatte selbst mal Brother),
machen die Drucker von Brother sowas, was nicht unerheblich Tinte
verbraucht.



das ist der eigentliche Vorteil der Tintenapparate von brother.
es besteht auch bei brutaler Wenignutzung keine Gefahr des Eintrocknens.
die verbrauchte Tintenmenge ist vernachlàssigbar... weil zudem ja der bei
anderen Herstellern durchgeführte Reinigungsvorgang vor dem eigentlichen
Ausdruck sofern die Kiste mal Wochen gestanden hat entfàllt.
(einzige Gefahr ist wohl wenn die kiste einige Monate rumsteht und die
Patrone leer geht. ich bin nicht informiert ob dennoch regelmàssig
gereinigt wird und dann eben durch die fehlende tinte der Kopf zerstört
wird oder ob dann darauf verzichtet wird und die tinte eintrocknet)


zusàtzlich sind die Patronen ganz einfach mit ner Spritze aufzufüllen...
und die Tinte aus dem Tintenfass ist wirklich günstig.


Kann man das abstellen und wenn ja, wie, und bringt das irgendwelche
Nachteile mit sich?



Nachteil: der Druckkopf trocknet nach einigen Wochen ein und der Austausch
lohnt nicht. (Aufwand und überhapt einen zum günstigen Preis kriegen)


cu |_|
|olger

Ähnliche fragen