Brother HL-2030 als Netzwerkdrucker freigegeben - funktioniert nur sporadisch

21/02/2013 - 01:09 von Roland Schweiger | Report spam
Hallo an Alle ...


Folgendes Setup:

Eine FritzBox 7390 als ADSL-Modem/Router.

Daran hàngt per LAN Kabel PC-1 (mein Stand Desktop Computer).
An diesem ist per USB der Brother HL-2030 angeschlossen.
OS = Windows7 64bit
Der Drucker ist im Netzwerk freigegeben ... und die
Druckjobaufbereitung erfolgt serverseitig.

Nun befindet sich ein Asus Notebook per wLAN im Heimnetz, ebenfalls
Win7 64bit, und auf diesem habe ich den Netzwerkdrucker gesucht,
gefunden, und installiert.

Drucken funktioniert auch . aber meist nur wenn beide "Kisten"
frisch gebootet sind.

Wenn das Notebook 2x oder so aus dem Standby aufwacht, ist meist kein
Drucken mehr möglich, es erscheint eine allgemeine Fehlermeldung, dass
unter Windows nicht gedruckt werden konnte.

Ich weiß dass dieser simple Brother Drucker eigentlich nicht
netzwerkfàhig ist, und dieses Szenario eigentlich Unsinn ist,
hat dennoch jemand eine Ahnung was da schief gehen könnte?

lg

Roland Schweiger
 

Lesen sie die antworten

#1 Siegfried Schmidt
21/02/2013 - 07:50 | Warnen spam
Roland Schweiger schrieb:

Ich weiß dass dieser simple Brother Drucker eigentlich nicht
netzwerkfàhig ist, und dieses Szenario eigentlich Unsinn ist,
hat dennoch jemand eine Ahnung was da schief gehen könnte?



Das Szenario ist völlig in Ordnung, es wird ja nicht der Drucker im Netz
betrieben, sondern der angeschlossene PC.

Das Problem liegt irgendwo in der Standby-Handhabung des Notebooks. Dass
Standby mit laufenden WLAN nicht funktioniert finde ich nicht sehr
überraschend.


Siegfried

Ähnliche fragen