btrfs Designfehler mittlerweile beseitigt?

02/04/2015 - 17:40 von Fritz | Report spam
<https://de.wikipedia.org/wiki/Btrfs>
»Kritik am Design
Red Hat beauftragte im zweiten Quartal 2010 Edward Shishkin, einen der
ursprünglichen Reiser4-Entwickler, mit einem Codereview. Shishkins
Schluss war, dass das Design fehlerhaft ist, da dem ursprünglichen
Algorithmus in Kernpunkten nicht gefolgt wird. Die Designfehler führen
dazu, dass in speziellen Fàllen der Plattenplatz ausgehen kann, obwohl
genügend Platz vorhanden ist.[21][22][23]«

Ist das mittlerweile behoben?

Ist btrfs mittlerweile stabil genug, dass man es in produktiven
Umgebungen einsetzen kann?

Welche der speziellen OpenSource NAS Distributionen setzt bereits btrfs
Standard màßig ein?

Die NAS soll auf einem alten MacMini und in einer Mac Umgebung laufen.

Fritz
Ironie, Sarkasmus, Satire, Farce, Persiflage, Metapher sind keinesfalls
ausgeschlossen!
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Weimer
02/04/2015 - 19:25 | Warnen spam
* Fritz:

<https://de.wikipedia.org/wiki/Btrfs>
»Kritik am Design
Red Hat beauftragte im zweiten Quartal 2010 Edward Shishkin, einen der
ursprünglichen Reiser4-Entwickler, mit einem Codereview. Shishkins
Schluss war, dass das Design fehlerhaft ist, da dem ursprünglichen
Algorithmus in Kernpunkten nicht gefolgt wird. Die Designfehler führen
dazu, dass in speziellen Fàllen der Plattenplatz ausgehen kann, obwohl
genügend Platz vorhanden ist.[21][22][23]«

Ist das mittlerweile behoben?



Nicht für alle Konfigurationen, soweit ich weiß.

Ist btrfs mittlerweile stabil genug, dass man es in produktiven
Umgebungen einsetzen kann?



SuSE unterstützt es, aber ohne die meisten interessanten Features.

Ähnliche fragen