Btrfs Problem

04/07/2015 - 15:20 von Dirk Finkeldey | Report spam
Habe mich gerade an Jessie erfreut und dann das, wackeliger Sata Stecker
an der Festplatte oder am anderen Ende am Board.

Half nur Hartreset - natürlich boot fs defekt, war schnell gefixt aber
btrfs làsst sich von der Debian 8.x aus nicht reparieren.

Habe die Möglichkeit von Squeeze oder den Debian 8.1 image aus zu
reparieren & keinen Plan wie.


Bitte um Unterstützung gerne auch mit links, ich möchte nicht neu
Installieren da ich in mühevoller Arbeit icedove & iceweasel von Squeeze
auf Jessie übertragen habe (inhalte paswd tabs andons).

Zugriff auf lvm funktioniert, zu mindest wird das lvm device als aktiv
angezeigt.


Gruß Dirk Finkeldey


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/5597DB89.3050607@ewetel.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Steigerwald
04/07/2015 - 15:50 | Warnen spam
Am Samstag, 4. Juli 2015, 15:11:37 schrieb Dirk Finkeldey:
Habe mich gerade an Jessie erfreut und dann das, wackeliger Sata Stecker
an der Festplatte oder am anderen Ende am Board.

Half nur Hartreset - natürlich boot fs defekt, war schnell gefixt aber
btrfs làsst sich von der Debian 8.x aus nicht reparieren.



PS: Dateisysteme sollten auch bei einem Wackelkontakt nicht kaputt gehen.
Meine Erfahrung ist: Entweder der Wackelkontakt liegt unterhalb von
bestimmten Zeitlimites und dann macht der Kernel einfach weiter, sobald das
Laufwerk wieder da ist, oder aber der Kernel trennt das Laufwerk permanent,
was einem Stromausfall oder Kabel ziehen gleich kommt. Mit beiden müssten
Dateisysteme klarkommen. Ob das auch für BTRFS schon gilt? Nunja…

PPS: Ich empfehle von einem System mit möglichst neuen BTRFS-Tools und
Kernel zu reparieren. Obacht aber bei einem etwaigen Neu-Anlegen.
Möglicherweise verwendete das aktuelle mkfs.btrfs neuere BTRFS-Funktionen,
als Kernel 3.16 aus Jessie unterstützt. So oder so würde ich bei Verwenden
von BTRFS immer den aktuellsten Backport-Kernel installieren, aber fand ich
da noch keinen für Jessie.

Martin


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen