Buchsenkontakte crimpen

06/10/2015 - 15:47 von Siegfried Schmidt | Report spam
Hallo,

wer hat schonmal erfolgreich Buchsenkontakte für Pfostenstecker im 2,54er
Raster an dünne Leitungen gecrimpt?

Bei meinen Versuche kommt auf 5 Versuche bestenfalls ein brauchbarer
Stecker heraus, der Rest hàlt entweder nicht oder das Hinterteil des
Kontakts verbiegt sich durch den Zangendruck und/oder durch das mehr oder
weniger gewaltsame Herausdrücken aus den Backen.

Zangen habe ich mit wenig Erfolg schon einige durchprobiert. Die meisten
wechselbaren Einsàtze sind bei 1mm schlicht zu breit und man hat keine
Chance die inneren Fahnen einzeln zu erwischen. Ausserdem neigt der
Kontakt beim Beginn des Zusammendrückens leicht zum Kippen um die
Drahtachse und dann kann man das Ergebnis gleich vergessen.

Am besten geht es bislang damit:
http://www.amazon.de/gp/product/B002AVVO7K
In der recht ausführlichen Bedienungsanleitung wird dringend geraten, die
normalerweise etwas schràgstehenden Fahnen vor dem Einlegen in die Zange
genau senkrecht zu stellen, was ausser viel mehr Zeitbedarf aber auch
nicht viel verbessert hat.

Kann jemand seine Tricks verraten? Braucht man wirklich eine Zange für >
250 Eur?


Siegfried


Diese Nachricht kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, diese sind
mit Risiken und Ungewissheiten verbunden und basieren auf gegenwàrtigen
Erwartungen. Die tatsàchlichen Ereignisse können daher wesentlich von den
Darstellungen abweichen.
 

Lesen sie die antworten

#1 w-buechsenschuetz
06/10/2015 - 19:24 | Warnen spam
X-No-archive: Yes

Am Dienstag, 6. Oktober 2015 15:47:29 UTC+2 schrieb Siegfried Schmidt:

wer hat schonmal erfolgreich Buchsenkontakte für Pfostenstecker im 2,54er
Raster an dünne Leitungen gecrimpt?



(meld)

Wir setzen ne Menge der HE14-Kontakte ein und crimpen sie an Litzen bis zu 0.14mm2 runter. Allerdings nicht mit irgendeiner Universalzange, sondern mit einer vom Hersteller (Name müßte ich nachsehen) vertriebenen zu einem 3stelligen Preis.

(hier ist sie: http://uk.rs-online.com/web/p/crimp-tools/0449376/)

Fehlcrimpungen werden hauptsàchlich durch Ungeschick des Benutzers verursacht und sind relativ selten.

Ähnliche fragen