Bug 3.0.12 Speichern von Webseiten - Inhaltsveränderung

04/08/2009 - 13:40 von Hauke Laging | Report spam
Moin,

ich habe eben eine Webseite "komplett" gespeichert und bin gelinde
gesagt entsetzt. Firefox hat den Code im Detail komplett zerledert.
DOCTYPE kaputt gemacht (aus html HTML), die ganzen geschlossenen
<meta /> und <link /> "geöffnet" (<meta>, <link>), und wer weiß, was
ich noch alles gefunden hàtte. Im Validator sind 120 Fehler
hinzugekommen. Man kann sich nur wundern. Ach, ja, die HTML-Entities
wurden umgeschrieben: &auml; -> à. Allerdings zeigt Firebug die
Umlaute auch auf der Originalseite an. Ob das mit firebug
zusammenhàngt?

Nun habe ich ja nicht die allerneuste Version hier. Vielleicht mag
mal jemand prüfen, ob das Problem behoben ist.


CU

Hauke
http://www.hauke-laging.de/ideen/
 

Lesen sie die antworten

#1 Susanne Jäger
04/08/2009 - 14:03 | Warnen spam
Hauke Laging wrote, On 04.08.2009 13:40:

ich habe eben eine Webseite "komplett" gespeichert und bin gelinde
gesagt entsetzt. Firefox hat den Code im Detail komplett zerledert.



Webseite "komplett" muss zwangslàufig den Code umschreiben, weil ja auch
Verweise auf externe Dateien (CSS, Bilder) angepasst werden. Als
Grundlage wird das genommen, was dem Browser als DOM zur Verfügung
steht. Und das ist HTML, nicht XHTML, deswegen sind die
Pseudo-schließenden "/" weg, Umlaute sind aufgelöst à statt &auml;,
fehlende optionale Tags (in HTML erlaubt) sind ergànzt und wenn du
irgendwo eine der nach SGML-Regeln erlaubten Syntaxeigenwilligkeiten
drinhast (da gibt es einige eher abseitige Regeln zum Wegfall der
schließenden ">") sind auch die korrigiert.

Langer Rede kurzer Sinn. Wenn du den Originalquelltext haben willst
musst du auch nur diesen speichern, wenn es dann noch Fehler gibt ist es
wirklich ein Bug.

Gruß
Susanne

Ähnliche fragen