Forums Neueste Beiträge
 

M-Bus und Datenschutz

26/03/2014 - 11:34 von Thomas Heger | Report spam
Hi NG

Ich haben eine schöne Seite über 3d-Software gefunden und bin dabei über
etwas gestolpert, das sich 'M-Bus' nennt.

Etwa:
http://www.steinbeis.de/publikation...m-bus.html

Zitat:
"Die Energiewende ist ein elementares Thema, für Deutschland wie auch
für viele andere Regionen weltweit. Bei der Bereitstellung effizienter
und stabiler Verteilnetze stellen Kommunikationslösungen einen zentralen
Baustein dar, um auf der Grundlage eines zeitnahen Monitorings
koordinierte Regelalgorithmen zu realisieren. Dies gilt für alle Ebenen
der Versorgung, wobei aus Sicht der Kommunikationstechnik die unterste
Ebene der Verteilnetze am interessantesten ist"

Es geht bei 'Versorgung' und Strom (hauptsàchlich). Die M-Bus Sensoren
sind kleine Platinchen, die in die Stromzàhler eingebaut werden

"um auf der Grundlage eines zeitnahen Monitorings koordinierte
Regelalgorithmen zu realisieren".

Es ist damit die Online-Messung des aktuellen Stromverbauches gemeint.
Ziel der Messung ist die Verstellung von 'Human-presence'.

Diese ist aber etwas (human presence), das möglichst geheim gehalten
werden sollte.

Warum wohl?

Wenn die Eigenschaft 'Bewohner zuhause' von der Ferne abgefragt werden
kann, dann ist die Sicherheit der Bewohner gefàhrdet.

http://www.silabs.com/Support%20Doc...tworks.pdf

Zitat:
" When combined with cloud computing and big data processing, the number
of applications for and market size of the Internet of Things are almost
limitless and will allow humans and machines to interact in
unprecedented and unanticipated ways. End users will be able to control
their entire home through a single easy-to-use interface."

Die Frage ist nur, wer sind die 'end users'...

TH
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Schreiber
27/03/2014 - 00:02 | Warnen spam
Thomas Heger wrote:

Ich haben eine schöne Seite über 3d-Software gefunden und bin dabei über
etwas gestolpert, das sich 'M-Bus' nennt.

Etwa:
http://www.steinbeis.de/publikation...m-bus.html

http://www.silabs.com/Support%20Doc...tworks.pdf

Zitat:
" When combined with cloud computing and big data processing, the number
of applications for and market size of the Internet of Things are almost
limitless and will allow humans and machines to interact in
unprecedented and unanticipated ways. End users will be able to control
their entire home through a single easy-to-use interface."

Die Frage ist nur, wer sind die 'end users'...



Natürlich "certified end user"[0], wer sonst. Nein, nicht die Leute, die
da wohnen, wer bringt Dich den auf den albernen Gedanken?

Man liest sich,
Alex.
[0] Also die Leute, die normalerweise problemlos "end-user certificates"
ausgestellt bekommen.
"Opportunity is missed by most people because it is dressed in overalls and
looks like work." -- Thomas A. Edison

Ähnliche fragen