c't empfiehlt schon wieder: Immer als Administrator arbeiten

11/09/2012 - 02:33 von Christoph Schneegans | Report spam
Hallo allerseits!

<http://groups.google.com/groups?thr...8jhsFnerU1@mid.individual.net>
und
<http://groups.google.com/groups?thr...clj5Flo0U1@mid.individual.net>
mit zusammen nicht ganz 500 Postings sind vielleicht einigen noch in
Erinnerung.

In der aktuellen Ausgabe 20/2012 legt die c't auf Seite 106 nun noch
einmal nach:

"Wir empfehlen Heimanwendern nicht mehr, sich mit Accounts mit
eingeschrànkten Rechten oder hohen Einstellungen der User Account
Control (UAC) abzumühen, weil der Nutzen vergleichsweise gering
ist."

Und der Autor kennt noch mehr Weisheiten:

"Sicherheit beginnt beim Betriebssytem: Windows 7 ist in dieser
Beziehung sehr viel besser als Windows XP."

Wie denn nun das? Der wesentliche Unterschied zwischen
standardmàßigen Installationen von XP und 7 ist doch UAC. Na, helfen
eingeschrànkte Konten vielleicht doch? (Ein Administratorkonto mit
UAC ist zwar bekanntlich Mist, aber immer noch besser als ein
Administratorkonto ohne UAC.)

Und die Anzeigenkunden vergißt man natürlich auch nicht:

"Wenn man sich beim obligatorischen Virenschutz an einen der
renommierten Hersteller hàlt, kann man nicht viel falsch machen."

So oft habe ich wàhrend einer Seite c't noch nie mit dem Kopf
geschüttelt.

<http://schneegans.de/computer/safer/> · SAFER mit Windows
 

Lesen sie die antworten

#1 Ruediger Lahl
11/09/2012 - 08:29 | Warnen spam
"Christoph Schneegans" wrote:

<http://groups.google.com/groups?threadm=
mit zusammen nicht ganz 500 Postings sind vielleicht einigen noch in
Erinnerung.



Offensichtlich wurde das Thema da deiner Meinung nach noch nicht
ausreichend diskutiert.

In der aktuellen Ausgabe 20/2012 legt die c't auf Seite 106 nun noch
einmal nach:



Echt jetzt? Bleiben die ihrer eigenen Auffassung wirklich treu?

"Wir empfehlen Heimanwendern nicht mehr, sich mit Accounts mit
eingeschrànkten Rechten oder hohen Einstellungen der User Account
Control (UAC) abzumühen, weil der Nutzen vergleichsweise gering
ist."



Zum Mitdenken: Windows 7 hat keinen aktiven Administrator-Account! Deine
Überschrift hat damit billigstes BILD-Niveau.

"Sicherheit beginnt beim Betriebssytem: Windows 7 ist in dieser
Beziehung sehr viel besser als Windows XP."

Wie denn nun das? Der wesentliche Unterschied zwischen
standardmàßigen Installationen von XP und 7 ist doch UAC. Na, helfen
eingeschrànkte Konten vielleicht doch?



Und nochmal: Windows 7 hat keinen aktiven Administrator-Account!

Und die Anzeigenkunden vergißt man natürlich auch nicht:

"Wenn man sich beim obligatorischen Virenschutz an einen der
renommierten Hersteller hàlt, kann man nicht viel falsch machen."



Kommt es dir da nicht komisch vor, das sie im Artikel dann die freien
Versionen von AVAST, AVG und MS empfehlen?

So oft habe ich wàhrend einer Seite c't noch nie mit dem Kopf
geschüttelt.



Das tut dir nicht gut, es verursacht offenbar unreflektiertes posten von
Schubladeninhalten. ;-)
bis denne

Ähnliche fragen