C# .NET Architektur - Factory - Schnittstellen - Composite

04/10/2009 - 11:03 von Michaela Häbe | Report spam
http://www.pgk.de/news/2009-06-24_pwa.aspx
http://www.microsoft.com/germany/ms...ry.aspx?id32417938

Hallo,
nach dem zweiten WebCast bin ich ausgestiegen.

Tràgt das wirklich zur Übersichtlichkeit bei?
Alles wird in Schnittstellen abstrahiert.
Ich weiß nicht, ob das alles noch wartbar ist?

Dann kommt eine Factory ins Spiel.

Wie sind konkret die Zusammenhànge?
Warum Factory?
Wann macht das Sinn?

Gibt es eine gute Einsteigerübersicht?
Gibt es eine gute Einsteigerwebcast?
Gibt es in diesem Bereich deutsche Bücher? Ähnelt dem MFC, View, Doc Modell,
oder?
http://www.amazon.de/Programming-Mi...0735624143

Was empfiehlt Ihr für den guten Einstieg?
Gerne mit C#, ASP.NET

Grüße Michaela
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Dzaebel
04/10/2009 - 16:00 | Warnen spam
Hallo Michaela,

http://www.pgk.de/news/2009-06-24_pwa.aspx



IMHO sind alle 5 WebCasts ein absolutes Muss für jeden
professionellen ASP.NET Entwickler. Möglichst
zwei mal anschauen.


http://www.microsoft.com/germany/ms...ry.aspx?id32417938
nach dem zweiten WebCast bin ich ausgestiegen.



Es wird dort sicher etwas zu wenig das "Warum" erklàrt,
das geht aber auch nicht in so kurzer Zeit.
Alle Hintergründe zu verstehen, ist in anderen Artikeln sicher
besser nachlesbar.
Letztlich erreichst Du mit der dort vorgestelleten Architektur
besser und einfacher Ziele/Vorteile wie:

[CcdSolid - clean-code-developer]
http://clean-code-developer.de/wiki/CcdSolid

Es ist nicht von heute auf morgen zu machen, diese
Prinzipien komplett zu verstehen und zu hinterfragen.
Sondern es gehört auch Zeit dazu, die man sich
nehmen sollte.

Du bekommst letztlich handfeste Vorteile damit
erledigt, die Du nur schàtzen kannst, wenn Du einmal
alternative Lösungswege dagegen stellst und sie
dann vergleichst.

Da Du den AppContext ansprachst ...
Hiermit erreichst Du nicht nur Ziele wie:

[Dependency Injection - Wikipedia]
http://de.wikipedia.org/wiki/Dependency_Injection

sondern hast eben rein pragmatisch (was ja im Titel
des Webcasts innewohnt) weniger Schreibaufwand,
Evolvierbarkeit und Testbarkeit.
Alles Techniken, die nicht nur für ASP.NET-ler wichtig sind.



Tràgt das wirklich zur Übersichtlichkeit bei?



es wird an *wenigen* Stellen einen kleineren Mehraufwand
geben. An den *vielen* Stellen, wo die spàt zugeordneten
Klassen-Instanzen (die die Interfaces erfüllen) benutzt werden,
weniger Aufwand.


ciao Frank
Dipl.Inf. Frank Dzaebel [MCP/MVP C#]
http://Dzaebel.NET

Ähnliche fragen