c´t Artikel Speichermedien

29/07/2008 - 18:01 von Jürgen Hölzl | Report spam
Hi,

da ja eigentlich fast alle Medien ihr "Fett" bei der letzten c´t
wegbekommen habe frage ich mich welches defekte Medium "besser" ist.
Wenn ich eine Festplatte mit Daten füttere, nach kurzem Gebrauch
einpacke und nach einigen Jahren wieder an den PC anstöpsle kann sie ja
zwischendurch einen Defekt bekommen haben. Aber ist dass dann nicht noch
immer besser als wenn eine CD\DVD die sich u.U. so schlecht lesen làßt
dass die Daten unbringbar verloren sind?
Ist eine HDD nicht eher von einem Experten wieder herzustellen als
andere Medien?
Konkrete Frage. Was kann bei einer sachgemàßen Lagerung von sagen wir
mal fünf Jahren in einem trockenen und normal temperierten Raum
passieren wo dann alle Daten *definitiv* zerstört sind? (Der finanzielle
Aufwand ist da absolut sekundàr. Alles was im 2-3000 € Bereich ist, ist
finanzierbar. Definitiv zerstörte und nicht mehr herstellbare Dateien
können ein Vermögen kosten. Ich denke da ans Finanzamt.

Danke

Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Olaf Kaluza
29/07/2008 - 19:46 | Warnen spam
Jürgen Hölzl wrote:

einpacke und nach einigen Jahren wieder an den PC anstöpsle kann sie ja
zwischendurch einen Defekt bekommen haben.



Ja, kann passieren.

Aber ist dass dann nicht noch
immer besser als wenn eine CD\DVD die sich u.U. so schlecht lesen làßt
dass die Daten unbringbar verloren sind?



Mir fallen eine Menge Festplattenfehler ein wo eine Platte auch nicht
mehr lesbar ist.

Ist eine HDD nicht eher von einem Experten wieder herzustellen als
andere Medien?



Hast du unbegrenzt Geld um ueber soetwas nachzudenken?


Konkrete Frage. Was kann bei einer sachgemàßen Lagerung von sagen wir
mal fünf Jahren in einem trockenen und normal temperierten Raum
passieren wo dann alle Daten *definitiv* zerstört sind?



Zum beispiel Blitzschlag in deinen Garten.
Festkleben der Koepfe
Herstellungsfehler.
Einbruch/Diebstahl.
Ueberflutung. (siehe aktuelle Presse)
Anwenderfehler. (Spannungversorgung verkehrt aufgesteckt)
Wohnungsbrand.

(Der finanzielle
Aufwand ist da absolut sekundàr. Alles was im 2-3000 ? Bereich ist, ist
finanzierbar. Definitiv zerstörte und nicht mehr herstellbare Dateien
können ein Vermögen kosten. Ich denke da ans Finanzamt.



Es ist klueger vorher zu investieren und alles auf mehreren
unterschiedlichen Medien zu speichern. Und wenn die Daten dir so
wichtig sind dann lagere sie auch an unterschiedlichen Orten.

Olaf

Ähnliche fragen