C# und COM-Datentypen

13/12/2007 - 16:47 von Frank Heindörfer | Report spam
Hallo,

ich entwickle gerade eine .Net DLL die auch einige Funktionen als
COM-Schnittstelle zur Verfügung stellen soll. Bis jetzt funktioniert
auch alles.

Jetzt habe ich mit der folgenden Funktion ein Problem:

public void DoIt(string[] sourceFilenames, string destinationFilename)

Die DLL wird kompiliert. Versuche ich diese aber von VB6 aus zu nutzen,
geht weder Intellisense noch die manuelle Parameterübergabe.

Ich erhalte beim Ausführen in VB6 den Fehler:

Fehler beim Kompilieren:

Funktion oder Schnittstelle kann nur eingeschrànkt genutzt werden oder
verwendet einen Typ der Automatisierung, der von Visual Basic nicht
unterstützt wird.

Wie mache ich es richtig?

Tschüss Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Guido Forthofer
20/12/2007 - 08:53 | Warnen spam
Hallo Frank,

meine Erfahrung mit COM und Arraytypen sind auch nicht die Besten. Ich
empfehle dir, das Array in ein Object zu übertrage und diese Object als
Parameter der Funktion zu übergeben, dann hast du auf VB ein Variant und
damit kannst du dann alles machen.

Guido

Ähnliche fragen