Cache Mapping

12/12/2008 - 19:54 von Martin Kleiner | Report spam
Hallo,

Ich habe eigentlich ein ganz einfaches Problem, konnte aber leider
keine Information dazu irgendwo online finden. Und zwar hab ich auf
meinen Rechner (Dual Core) einen 32KB Cache mit einer Blockgroesse von
64 Bytes. Da der Cache 8-way associativity hat komme ich im ganze auf
64 verschiedene Sets, jedes mit 512 bytes. Was mich nun interessieren
wuerde ist, wie Linux eine physikalische Adresse von 32 bytes diesen
Segmenten zuordnet. Mit anderen Worten, welche bits der Adresse
bestimmen mir im Endeffekt das Set in welches meine Daten kommen,
meine Vermutung waere bits 11...6 bestimmen diese Set. Stimmt das?

Danke!
 

Lesen sie die antworten

#1 Tilman Schmidt
13/12/2008 - 22:03 | Warnen spam
Martin Kleiner schrieb:
Und zwar hab ich auf
meinen Rechner (Dual Core) einen 32KB Cache mit einer Blockgroesse von
64 Bytes. Da der Cache 8-way associativity hat komme ich im ganze auf
64 verschiedene Sets, jedes mit 512 bytes. Was mich nun interessieren
wuerde ist, wie Linux eine physikalische Adresse von 32 bytes diesen
Segmenten zuordnet.



Linux tut da gar nichts. Das làuft alles in der Hardware ab.

HTH
T.

Ähnliche fragen