Calc-Datei freigeben

04/02/2009 - 13:17 von Albrecht Mehl | Report spam
Seit dem Übergang von opensuse linux 11.0 nach 11.1 kommt beim Öffnen
einer Calc-Datei die Meldung

Die Dokumentdatei ... ist zum Bearbeiten gesperrt durch Albrecht Mehl
Öffnen Sie das Dokument schreibgeschützt oder erstellen Sie eine
Arbeitskopie.

Nach dem Öffnen als schreibgeschütztes Dokument, erscheint noch eine
Meldung hinsichtlich von Makros. Werden diese aktiviert, erscheint das
Dokument schreibgeschützt. Aber die Bearbeitung làßt sich _nicht_ durch
Klicken auf das Bearbeitungssymbol - Stift - ermöglichen; stattdessen
erscheint das Angebot schreibgeschützt oder Kopie. Extras, Dokument
freigeben hat auch nicht geholfen.

Wie komme ich wieder an das Dokument zum Bearbeiten heran?

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehl bei freundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Zeitzen
04/02/2009 - 20:05 | Warnen spam
Hallo Albrecht,
vielleicht ist beim Schließen der Tabelle die Lockdatei nicht gelöscht
worden. Die verhindert dann das Bearbeiten des Originals. Ich hatte das
hier auch mal, habe diese Datei gesucht und von Hand gelöscht. Ab da
funktionierte alles wieder korrekt.
Viel Erfolg.
Bernd

Am 04.02.2009 13:17 schrieb Albrecht Mehl:
Seit dem Übergang von opensuse linux 11.0 nach 11.1 kommt beim Öffnen
einer Calc-Datei die Meldung

Die Dokumentdatei ... ist zum Bearbeiten gesperrt durch Albrecht Mehl
Öffnen Sie das Dokument schreibgeschützt oder erstellen Sie eine
Arbeitskopie.

Nach dem Öffnen als schreibgeschütztes Dokument, erscheint noch eine
Meldung hinsichtlich von Makros. Werden diese aktiviert, erscheint das
Dokument schreibgeschützt. Aber die Bearbeitung làßt sich _nicht_ durch
Klicken auf das Bearbeitungssymbol - Stift - ermöglichen; stattdessen
erscheint das Angebot schreibgeschützt oder Kopie. Extras, Dokument
freigeben hat auch nicht geholfen.

Wie komme ich wieder an das Dokument zum Bearbeiten heran?

A. Mehl

Ähnliche fragen