Camcorder für Macbook Pro und iMovie-Kompatibel?

02/09/2008 - 18:33 von Dirk Albiez | Report spam
Hallo Experten,

ich will mir irgendwann noch diesen Jahres einen digitalen Camcorder kaufen,
der mit dem Mac kompatibel ist. Die damit erstellten Filme möchte ich dann
mit iMovie aus dem iLife '08 Paket bearbeiten.

Maximal möchte ich 250 Euro für den Camcorder ausgeben. Ein Markengeràt wàre
nicht schlecht, wenn der Preis stimmt.

Für Hinweise und Tipps wàre ich dankbar.

Gruß Dirk


Mein Mac:
MacBook Pro 17", Intel Core 2 Duo 2.4 GHz, nvidia Geforce 8600GS, 2 GB RAM
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens BŸürger
02/09/2008 - 22:10 | Warnen spam
Dirk Albiez schrieb:
Hallo Experten,

ich will mir irgendwann noch diesen Jahres einen digitalen Camcorder
kaufen, der mit dem Mac kompatibel ist. Die damit erstellten Filme
möchte ich dann mit iMovie aus dem iLife '08 Paket bearbeiten.

Maximal möchte ich 250 Euro für den Camcorder ausgeben. Ein Markengeràt
wàre nicht schlecht, wenn der Preis stimmt.

Für Hinweise und Tipps wàre ich dankbar.


<http://support.apple.com/kb/HT1014>

sollte schonmal ein erster Anlaufpunkt sein.

Ansonsten ist mein Eindruck, dass momentan der Umbruch von Geràten mit
Standardauflösung und bandbasiert hin zu Geràten in HD-Auflösung und
ohne Band geschieht.

Ich denke, ein vernünftiges Geràt mit HD-Auflösung ist bei deiner
Preisvorstellung nicht machbar.
Ich habe es so gelöst, dass ich einen gebrauchten Camcorder in
Standardauflösung und bandbasiert gebraucht erstanden habe - hat etwa
160 € gekostet. Nicht allzuviel Geld, die Ergebnisse sind (wenn man mal
an Hi8 und VHS zurückdenkt) durchaus brauchbar und für das Übliche
Geburtstags-/Ausflugs-/Urlaubsfilmchen reicht es allemal.

Bei der Wahl des Aufzeichnungssystems solltest du noch überlegen, wie es
mit der Archivierung ausschaut.
Es ist wohl durchaus sinnvoll, das Rohmaterial komplett zu archivieren.
Wie es iMovie '08 macht, weiß ich nicht, bei iMovie '06 war es
jedenfalls noch so, dass Clips, die man importiert hat, destruktiv
bearbeitet wurden, sprich wenn man einzelne Frames weggeschnitten hat,
diese direkt aus dem Ausgangsmaterial entfernt wurden. iMovie '06 bot
auch keine (einfache) Möglichkeit an, aus einem Archiv heraus zu
arbeiten. Aber da können Leute mit mehr aktuellerer iMovie-Erfahrung
sicherlich mehr zu beitragen.

Ähnliche fragen