Forums Neueste Beiträge
 

Canon Pixma Drucker - Fremdpatronen/Chipproblematik am Mac?

30/11/2007 - 22:25 von C.P Kurz | Report spam
Hat hier jemand Erfahrung mit Canon Tintenstrahldruckern z.B. iP4200/4300
bzw. den Auswirkungen von Fremdpatronen mit Chipwechsel am Mac?

Der Windows Druckertreiber erlaubt es, die Tintenfüllstandswarnungen
einfach zu deaktivieren und dann druckt man einfach unabhàngig vom
Chip-Tintenstand. Der Mac-Treiber scheint so eine Einstellung aber nicht zu
haben. Hat man trotzdem die Möglichkeit, bei einer laut Chip leeren Patrone
zu drucken?

- Carsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Mettenbrink
01/12/2007 - 07:42 | Warnen spam
C.P Kurz wrote:

Hat hier jemand Erfahrung mit Canon Tintenstrahldruckern z.B.
iP4200/4300 bzw. den Auswirkungen von Fremdpatronen mit Chipwechsel am
Mac?

Der Windows Druckertreiber erlaubt es, die Tintenfüllstandswarnungen
einfach zu deaktivieren und dann druckt man einfach unabhàngig vom
Chip-Tintenstand. Der Mac-Treiber scheint so eine Einstellung aber
nicht zu haben. Hat man trotzdem die Möglichkeit, bei einer laut Chip
leeren Patrone zu drucken?



Ich fülle die Tinte ebenfalls nach. Die Warnung wegen zu geringen
Tintenstands kann man beseitigen, indem man am Drucker die mittlere
Taste geraume Zeit gedrückt hàlt. Das muss man für jede Patrone machn,
wenn der Drucker den Wechsel anmahnt. Mittlerweile habe ich alle
Patronen durch und bekomme keine Meldung mehr.

MfG, Metti.

Ähnliche fragen