Forums Neueste Beiträge
 

Canon Pixma IP3300 reaktivieren

07/02/2011 - 01:27 von Alexander Barth | Report spam
Hallo,

ich bin an einen Canon Pixma IP3300 gekommen, der ein gutes Jahr
unbenutzt gestanden und zuvor bis zu seiner Einmottung klaglos
funktioniert hat. Wàhrend der Standzeit waren originale Canon-Patronen
eingesetzt; Restfüllstand optisch abgeschàtzt jeweils etwa 20%.

Nun habe ich den Drucker testweise reaktiviert: orangene LED blinkt 15
mal, laut
http://www.helpdesc.de/wbc.php?sidU...ml#iP3300_
deutet dies auf ein Chipproblem hin, dem durch das Einsetzen neuer
Originalpatronen beizukommen sein soll.

Zusàtzlich zum Drucker habe ich noch ein Set neuer Nachbaupatronen mit
Chip. Wenn ich diese Patronen in den zwischenzeitlich gründlich
gereinigten Druckkopf einsetze, erhalte ich ein vierfaches orangenes
Blinken, laut der genannten Fehlercodeliste "Tintentank nicht
installiert / Nachbau? eventuell etwas andere Bauform, auf original
wechseln, Chip defekt...". Auch hier verheißt eine Neuanschaffung eines
vollstàndigen Originalpatronensatzes Besserung. Dies kàme allerdings
sehr teuer, zumal ich noch einen anderen, funktionierenden
Arbeits-S/W-Laser im Haus habe und auf den Pixma daher nicht angewiesen bin.

Grundsàtzlich funktionstüchtige Hardware möchte ich aber auch ungern
verschrotten oder in der Bucht verhökern, daher meine Frage an die Gruppe:

Hat jemand Erfahrung mit diesem Druckermodell? Kann ich erwarten, dass
ein neuer Originalpatronensatz dem Geràt wieder Leben einhaucht oder
spinnt das Geràt, das auch mit den alten Originalpatronen nicht zur
Mitarbeit zu bewegen ist, und neue Patronen wàren herausgeworfenes Geld?

Die Kontakte am Druckkopf, die die Chips an den Patronen versorgen,
scheinen mir in Ordnung zu sein, also nicht verschmutzt, verbogen o.à.

Übrigens: In den unter
http://www.druckerchannel.de/artikel.php?ID22&seite=5 erwàhnten
Servicemodus komme ich übrigens weder mit den alten Originalpatronen,
noch mit den frisch eingesetzten gechippten Nachbauten.

Alex
 

Lesen sie die antworten

#1 Lutz Illigen
07/02/2011 - 03:41 | Warnen spam
Alexander Barth wrote:

Hat jemand Erfahrung mit diesem Druckermodell?



Yepp.

Kann ich erwarten, dass ein neuer Originalpatronensatz dem Geràt
wieder Leben einhaucht



IMHO nein.

Die Kontakte am Druckkopf, die die Chips an den Patronen
versorgen, scheinen mir in Ordnung zu sein, also nicht
verschmutzt, verbogen o.à.



Ich denke der Kopf ist hin, hier làuft schon seit làngerem ein neuer.

Lutz

Ähnliche fragen