Canon Pixma MPR800R und FreeBSD

23/08/2007 - 21:40 von Frank Wissmann | Report spam
Hallo, NG!
Ich habe den oben genannten Drucker geschenkt bekommen und einem
geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul. Es ist nicht
gerade das, was man unter *BSD zum Laufen bringt. Hat damit jemand
Erfahrung oder kann mir Howtos/Readmes dazu nennen, wie ich ihn doch
noch zum Arbeiten kriege? Ich moechte ihn gern als Fotodrucker nutzen,
mehr nicht.

Gruss Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Jorra
24/08/2007 - 01:18 | Warnen spam
Am Donnerstag, 23. August 2007 21:40 schrieb Frank Wissmann:

Hallo, NG!
Ich habe den oben genannten Drucker geschenkt bekommen und einem
geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul. Es ist nicht
gerade das, was man unter *BSD zum Laufen bringt. Hat damit jemand
Erfahrung oder kann mir Howtos/Readmes dazu nennen, wie ich ihn doch
noch zum Arbeiten kriege? Ich moechte ihn gern als Fotodrucker
nutzen, mehr nicht.

Gruss Frank



Auch wenn ich mich damit weit aus dem Fenster lehne, aber bei Canon
sieht es im Allgemeinen sehr schlecht mit Treibern aus, die du zum
Betrieb natürlich brauchen wirst. Da greift man dann auf Turboprint
zurück, das auf BSD auch laufen soll (hab es nicht probieren müssen).

Turboprint unterstützt zumindest die Vorgànger deines Modells.
http://www.turboprint.de/

HTH
Der Gewissensbiss ist, wie der Biss des Hundes gegen einen Stein, eine
Dummheit.

Ähnliche fragen