Castoren Temperatur

09/11/2010 - 18:33 von Alfred Lönze | Report spam
Hallo,

in der aktuellen Berichterstattung zum Castortransport war die Rede
davon, dass diese Dinger ca. 400°C heiss sind und - wenn ich es richtig
verstanden habe - diese Temperatur über Jahre hinweg halten und gekühlt
werden müssen.

Meine laienhafte Frage: Warum nimmt man diese vorhandene Wàrmeenergie
nicht zur Energiegewinnung her? Damit liess sich doch wunderbar über
Wàrmetauscher heisser Dampf erzeugen oder übersehe ich da etwas Wichtiges?
 

Lesen sie die antworten

#1 Th.me
09/11/2010 - 20:50 | Warnen spam
Alfred Lönze wrote:

n der aktuellen Berichterstattung zum Castortransport war die Rede
davon, dass diese Dinger ca. 400°C heiss sind und - wenn ich es richtig
verstanden habe - diese Temperatur über Jahre hinweg halten und gekühlt
werden müssen.

Meine laienhafte Frage: Warum nimmt man diese vorhandene Wàrmeenergie
nicht zur Energiegewinnung her?



Die "Wàrme" ist mit 40 Grad viel zu kalt. Heißdampf liegt so ganz grob
im Bereich von 400 Grad C. Dazu kommt, das ein Transportmedium hermuß.
Das darf aber keine "Strahlung aufnehmen". Weiterhin: Möchtest du eine
Niedertemperaturheizungsquelle für umsonst bekommen, die dir jede Menge
Strahlung verpaßt? Die die nàchsten 20000 Jahre streng bewacht werden
muß?

Oder kurz gesagt: Nett, der "Ofen", aber wirtschaftlich unter aller Sau.

Gruß aus Henstedt-Ulzburg, Deutschlands größtem Dorf (Schleswig-
Holstein, Kreis Segeberg). Urlaubsbilder: http://www.thomas-heier.de
Filme: http://www.youtube.com/results?sear...e&aq=f
Mein Flohmarkt: http://www.thomas-heier.de/flohmark...markt.html

Ähnliche fragen