cat(en) von split files

17/01/2013 - 23:35 von Michael Tueller | Report spam
Hab ein ca. 16GB tarball im Terminal in 2GB Happen gesplittet mit split
(zur Sicherung auf DVD-RAM) und dann nach einem Testrestore die parts auf
einer HD wieder mit cat zusammengefügt.

Also: cat foo.tar.* > bar.tar

Wenn cat schon lange fertig ist, rödelt die HD immer noch ewig weiter und
es sind ca. 20 pax Prozesse am laufen.
(Hab mal eine Stunde gewartet, hat nicht aufgehört.)
bar.tar ist völlig intakt und làsst sich korrekt entpacken.

Nach dem Killen der pax Prozesse und librariand war Ruhe.

Auf der HD ist noch viel Platz (ca. 500GB), Spotlight war aus.
Mountain Lion 10.8.2

Hat das jemand auch schon beobachtet?, oder mache ich was falsch?
(Habe es noch ein zweites Mal getestet ->dasselbe Verhalten).
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
18/01/2013 - 06:40 | Warnen spam
Michael Tueller :
Wenn cat schon lange fertig ist, rödelt die HD immer noch ewig weiter und
es sind ca. 20 pax Prozesse am laufen.



Wer hat dieses pax Prozesse gestartet? (wer ist Parent? ->
Leistungsanzeige und Prozesse Hierarchisch anzeigen)

Nach dem Killen der pax Prozesse und librariand war Ruhe.
Auf der HD ist noch viel Platz (ca. 500GB), Spotlight war aus.
Mountain Lion 10.8.2

Hat das jemand auch schon beobachtet?, oder mache ich was falsch?



Eventuell das hier:
https://discussions.apple.com/threa...p;tstart=0

Dein Mac versucht wohl das tar-archiv on-the-fly zu entpacken um zu
sehen was darin enthalten ist (fuer icloud o.ae.), was bei zig
Gigabyte halt laenger dauert.

Wende dich doch mal vertrauensvoll an den Apple Support.

Juergen
Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)

Ähnliche fragen