CCFL Spannungsabhängigkeit der Helligkeit

15/07/2012 - 02:00 von Wolfgang Martens | Report spam
Ich habe hier einen TFT Monitor der nur noch ca. <10% Helligkeit hat
(egal ob über DVI, VGA oder Monitormenü). Gemessen habe ich an jedem
der sechs CCFL ca.566V RMS ca.4,8mA RMS 48kHz (2,7W) nominal sind 700V
7mA (4,9W). Das Backlight hat 5800 Betriebsstunden, soll aber 45000
bis 50% Helligkeitsabfall halten.

Weis jemand ob bei halber Leistung ein CCFL tatsàchlich so dunkel wird?
Kann es sein dass hier die LCD Ansteuerung "zuviel schwarz" ans Panel
schickt?


Es ist ein 20" Monitor HP LP2065. Leider weis ich nicht ob die
Reduktion allmàhlich erfolgt ist. Er ist 4 Jahre alt und durchgehend
eingeschaltet gewesen (33kh), laut Servicemenu war das Backlight aber
nur 5800h an.

Laut LCD Spezifikation www.yslcd.com.tw/docs/product/LM201U05-SLA3.pdf
ist die Lifetime der sechs CCFL min.45000h bis 50%, deshalb glaube ich
nicht dass die Röhren schon verbraucht sind. Röhrenlànge
wahrscheinlich DisplaybreiteCcm

Im Servicemanual www.givemefile.de/smanuals/monitors/lg/lp2065.html
ist leider das Netzteil FSP060-3PI01 (Forton?) mit dem CCFL Controller
MP1038 nicht drin. Datenblatt hier:
http://elektrotanya.com/files/forum...MP1038.pdf Evaluationboard:
www.monolithicpower.com/Page/DownLoad.aspx?ListID„927da6-8504-4f6a-851e-7eff210138a8&&ItemID5

Der Lampenstromregeleingang LI Pin2 hat korrekte 1,2V DC, also
funktioniert der Controller. Der Steuereingànge ABRT liegt auf 6V,
DBRT auf 1,2V, die Helligkeit sollte also maximal sein. Die 5 und 18V
vom Netzteil sind ohne Ripple, verbaut sind Chemi-Con KY low ESR
105°Elkos.

mfG Wolfgang Martens
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
15/07/2012 - 07:45 | Warnen spam
Am 15.07.2012 02:00, schrieb Wolfgang Martens:
Gemessen habe ich an jedem
der sechs CCFL ca.566V RMS ca.4,8mA RMS 48kHz (2,7W) nominal sind 700V
7mA (4,9W).



Defekt! Bei geringerem Strom müsste die Spannung höher sein, hier ca.
,8mA.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen