Forums Neueste Beiträge
 

CD/DVD bedrucken

05/09/2007 - 15:43 von Anselm Rapp | Report spam
Hallo,

ausnahmsweise mache ich ein X-Post, weil ich mich nicht entscheiden
kann, welche NG die richtigere ist.

Ich bin gerade vermutlich betràchtlichem Lehrgeld entgangen, weil ich
noch rechtzeitig entdeckt habe, dass von mir entgegen allen Warnungen
verwendete CD-Etiketten Beulen werfen. Noch ist glücklicherweise kein
solches Ding in eines meiner Laufwerke gelangt.

Früher habe ich solche Probleme übrigens nicht gehabt. Vielleicht habe
ich eine ganz besondere Etiketten-Charge erwischt. Aber nun bin ich
aufgeschreckt und suche dringend nach der optimalen Lösung - also
vermutlich nach einem Drucker, der CDs direkt bedrucken kann.

Bei einem Internethàndler (http://kronendesign.shoppingserver.de/ ->
CD+DVD Drucker und Kopierer) bin ich auf drei Möglichkeiten gestoßen:

1. Tintenstrahldrucker (diverse Hersteller), die *auch* CDs/DVDs
bedrucken können,
2. Thermodrucker Signature Z1, der auf normale Rohlinge drucken könne,
3. Thermodrucker TDK CD/DVD-Labelprinter LPCW-50 der auf unbeschichtete
CD/DVD-Rs drucken könne, allerdings nur auf einer Flàche von 74 x 16 mm.
4. (führt der genannte Hàndler nicht) Lightscribe-Brenner

Zu 1.: Meines Wissens können diese Drucker nur spezielle, beschichtete
CDs und DVDs bedrucken, eine nicht unerhebliche Einschrànkung wegen
höheren Preises (?) und geringerer Auswahl (?).

Zu 2.: Kann nur vier Felder ringsum bedrucken, was mir aber notfalls
genügen würde. "Lange Haltbarkeit" steht da - hàlt anderer Druck lànger?

Zu 3.: Mit 46,90 EUR die billigste Lösung, aber eine sehr kleine Flàche.

Zu 4.: Brenner meines Wissens teuer, spezielle (teure?) CDs/DVDs
erforderlich, monochromer Druck und lange Druckzeit (?).

Was ratet Ihr mir? Versionen 2. und 1. sind meine Favoriten.

Danke im Voraus, Anselm

Antworten bitte in der Newsgroup.
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Wahl
05/09/2007 - 17:19 | Warnen spam
Anselm Rapp schrieb am 05 Sep 2007:

ausnahmsweise mache ich ein X-Post, weil ich mich nicht
entscheiden kann, welche NG die richtigere ist.



Anselm, Anselm - das nimmt kein gutes Ende mit dir... ;-)
Wenn X-Post, dann Fup setzen.

Ich bin gerade vermutlich betràchtlichem Lehrgeld entgangen, weil
ich noch rechtzeitig entdeckt habe, dass von mir entgegen allen
Warnungen verwendete CD-Etiketten Beulen werfen. Noch ist
glücklicherweise kein solches Ding in eines meiner Laufwerke
gelangt.



CD-Etiketten sind was für den Müll. Da kann es auch passieren, daß
die CDs unrund laufen, mit allen Folgen. Oder die Beschichtung der
CD löst sich ab. Alles Sachen, die man nicht braucht.

Früher habe ich solche Probleme übrigens nicht gehabt.



Und jetzt bedruckst du deine CDs mit Stamp-It! :-))))))))

Zu 1.: Meines Wissens können diese Drucker nur spezielle,
beschichtete CDs und DVDs bedrucken, eine nicht unerhebliche
Einschrànkung wegen höheren Preises (?) und geringerer Auswahl
(?).



Geht nur mit speziellen Rohlingen, richtig. Die Einschrànkung habe ich
bisher aber noch nicht wahr genommen, da ich nur Verbatim CD-Rohlinge
verwende und davon auch nur alle Jubeljahre einmal einen bedrucke. Der
Druck verwischt natürlich bei Tintenstrahlern. Es gibt speziellen
Klarlack, den man über den Rohling sprühen kann, um dem aus dem Weg zu
gehen.

Zu 4.: Brenner meines Wissens teuer, spezielle (teure?) CDs/DVDs
erforderlich, monochromer Druck und lange Druckzeit (?).



Dazu hast du eigentlich schon alles gesagt. Außerdem meine ich mich zu
erinnern, daß der Druck mit der Zeit verblasst. Ich glaube in der C't
war dazu einmal ein Artikel, bin ich mir jetzt aber nicht mehr sicher.


-=( Rainer )=-

Peinliches: http://www.r-wahl.de/galerie
Airbrush FAQ: http://www.r-wahl.de/airbrush/faq.php
Baubericht ME-109 RC-Flugmodell:
http://www.r-wahl.de/modellbau/me-109/me-109.php

Ähnliche fragen