CD-Einleselaufwerk

07/06/2014 - 14:58 von Ralph Aichinger | Report spam
Ja, meine Fragen gehören alle in einer sehr unoriginellen Art
zusammen.

Ich hab hier einen HP-"Würfel" stehen, den ich für die Digitalisierung
meiner CDs verwenden möchte (N36L oder so). Der hat einstweilen noch
kein optisches Laufwerk, weil mich an Arbeitsplatzrechnern optische
Laufwerke mittlerweile mehr nerven als ich praktischen Nutzen in ihnen
sehe (optische Laufwerke machen bei allen möglichen Gelegenheiten
Làrm wenn sie grundlos hochdrehen, besonders nervig wenn sie leer
sind, wenn man versehentlich ankommt geht die Lade auf, etc.). Für
die seltenen Gelegenheiten wo ich Dateien von DVDs brauche stecke
ich sie ins Notebook.

Was aber fürs Digitalisieren reintun? Ich habe in der Teilekiste
ein paar àltere Laufwerke rumliegen (wohl sehr unterschiedlicher
Qualitàt, teilweise noch mit parallelem ATA), und natürlich wàre
ich auch bereit angemessen Geld für ein sinnvolles aktuelles
Laufwerk auszugeben, wenn es denn da was hochwertiges gàbe.

Gibt es eine Empfehlung für ein Laufwerk, das Audio-CDs möglichst
exakt ausliest, sich deterministisch verhàlt (ich hasse Laufwerke
die irgendwie beschließen z.B. beim Brennen "abzustürzen" und erst
beim nàchsten mal vom Strom trennen wieder sauber laufen), sonst
sind mir andere Features völlig egal (ob Brenner, ob DVD/BlueRay,
wie schnell, für diese Aufgabe sogar die Lautstàrke) aus dem aktuell
verfügbaren Angebot?

Und/oder gibt es ein fertiges Programm das ein Laufwerk auf diese
Eigenschaften hin untersucht (z.B. indem man eine "schlechte"
CD einlegt und die mehrfach eingelesen und das ganze bewertet
wird? Klar, man kann sowas eventuell selber machen, aber warum
das Rad neu erfinden?

/ralph -- mir schwebt eine Lesestation vor: Links ein
Stapel mit den noch einzulesenden CDs, rechts einer
mit den schon eingelesenen, und jedesmal wenn eine fertig
ist, geht die Lade auf.
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Schwanke
07/06/2014 - 15:23 | Warnen spam
Ralph Aichinger
wrote in news:lmv28p$4jf$:

Und/oder gibt es ein fertiges Programm das ein Laufwerk auf diese
Eigenschaften hin untersucht (z.B. indem man eine "schlechte"
CD einlegt und die mehrfach eingelesen und das ganze bewertet
wird? Klar, man kann sowas eventuell selber machen, aber warum
das Rad neu erfinden?



Windows: Exact Audio Copy
Linux: cdparanoia

Wollt ihr die totale Energiewende?

http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de/
usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de

Ähnliche fragen