CD-Player Pickup reinigen oder tauschen?

19/10/2008 - 02:46 von Michael Eggert | Report spam
Moin!

Problem:
Kenwood DP-1030 mit Pickup KSS-210A und zunehmenden Lesefehlern.

Reinigung:

Die FAQ empfiehlt eine Reinigung nicht nur der Frontlinse, sondern der
gesamten Optik. Nun ist diese hier aber leider kein kleines, auf den
Schlitten montiertes Modul, sondern die Linse ist oben drauf und Laser
und Diode sind unten drunter montiert.

http://img262.imageshack.us/img262/...up1hy1.jpg
http://img262.imageshack.us/img262/...up2dn8.jpg
http://img262.imageshack.us/img262/...up3xo1.jpg

Wie man auf den Bildern schon erkennt, ist mehr oder weniger alles von
eine dünnen Siff-Schicht und Staub überzogen. Wenn ich dort nun mit
größeren Mengen Isoprop rangehe, befürchte ich schon, daß ich mehr
Dreck vor den Laser spüle als daß ich ihn raus bekomme. Und eine
Demontage der Lasereinheit wird wohl daran scheitern, daß sich das
beim Zusammenbau kaum wieder justieren làsst.

Hat jemand Erfahrung mit der Reinigung solcher Pickups?

Austausch:

Der KSS-210A ist ja geradezu unverschàmt billig, gut 10 Euro fürs
Original und um 8 Euro fürn Nachbau. Scheint wohl sehr gàngig zu sein.

Auf der Platine am Pickup befindet sich ein kleiner Trimmer, der wohl
den Diodenstrom bestimmt. Wenn ich einen neuen Pickup einsetze, ist
der Trimmer wohl schon korrekt eingestellt. Muss ich sonst was neu
abgleichen?

Dank und Gruß,
Michael.
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
19/10/2008 - 10:58 | Warnen spam
"Michael Eggert" schrieb im Newsbeitrag
news:

Wenn ich dort nun mit
größeren Mengen Isoprop rangehe, befürchte ich schon, daß ich mehr
Dreck vor den Laser spüle als daß ich ihn raus bekomme.



Nein. Wenn du so einen Pickup erst mal auseinandergebastelt hast,
weisst du, dass das nicht passiert, es sind zu viele Luecken drin.
Natuerlich muss man den Isoprop, der den geloesten Dreck enthaelt,
ausblasen und nicht drin festtrocknen lassen.

Und eine
Demontage der Lasereinheit wird wohl daran scheitern, daß sich das
beim Zusammenbau kaum wieder justieren làsst.



Richtig.

Der KSS-210A ist ja geradezu unverschàmt billig, gut 10 Euro fürs
Original und um 8 Euro fürn Nachbau. Scheint wohl sehr gàngig zu sein.



Genau.

Auf der Platine am Pickup befindet sich ein kleiner Trimmer, der wohl
den Diodenstrom bestimmt. Wenn ich einen neuen Pickup einsetze, ist
der Trimmer wohl schon korrekt eingestellt.



Ja.

Muss ich sonst was neu abgleichen?



Nein.
Manfred Winterhoff

Ähnliche fragen