CD-ROM-Drehzahl Einhalt gebieten

08/01/2009 - 21:08 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

wie kann ich denn einem IDE-CD-ROM abgewöhnen, immer mit wahnsinniger
Geschwindigkeit an den Daten vorbeizurauschen?
Besonders beim Audio-hören nervt der Pegel doch ziemlich. Ich weiß, bei
Analogwiedergabe ist Ruhe, aber da ist die Qualitàt nicht so dolle,
außerdem habe ich noch einen 31-Band Software-EQ dazwischen.

Früher habe ich es mit den Plextor CD-ROM-Manager gemacht, aber das alte
SCSI-Ultraplex ist verreckt und mit dem Plexwriter kommt das Programm
nicht zurecht, weil IDE.

Gibt es da irgendwelche generischen Programme?


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Lars Erdmann
09/01/2009 - 09:25 | Warnen spam
Wenn du ein Programmierer bist: Neuere Versionen von OS2CDROM.DMD (so ab
2003) unterstützen zusàtzliche IOCTL calls, so z.B. die Möglichkeit
direkt SCSI Kommandos an das Device zu schicken
(siehe auch: http://www.os2site.com/sw/drivers/i...30612.zip,
Datei "readme.txt", Kapitel 4.3)
Wenn du jetzt noch das SCSI Kommando im Internet findest, was die
Drehzahl kontrolliert oder Start/Stop Unit, kannst du dir deine eigene
Applikation schreiben. Kann sein daß das Device spezifisch ist aber
vielleicht ist das auch ein generisches Kommando. Mußt mal bei Plextor
nach dem SCSI-2 Command Set fragen (Beispiel Pioneer:
http://www.epicycle.org.uk/pioneerc...%20Set.pdf).

Lars

Marcel Müller schrieb:
Hallo,

wie kann ich denn einem IDE-CD-ROM abgewöhnen, immer mit wahnsinniger
Geschwindigkeit an den Daten vorbeizurauschen?
Besonders beim Audio-hören nervt der Pegel doch ziemlich. Ich weiß, bei
Analogwiedergabe ist Ruhe, aber da ist die Qualitàt nicht so dolle,
außerdem habe ich noch einen 31-Band Software-EQ dazwischen.

Früher habe ich es mit den Plextor CD-ROM-Manager gemacht, aber das alte
SCSI-Ultraplex ist verreckt und mit dem Plexwriter kommt das Programm
nicht zurecht, weil IDE.

Gibt es da irgendwelche generischen Programme?


Marcel

Ähnliche fragen