CD-ROMs gelegentlich nicht lesbar

27/10/2010 - 20:32 von Stefan Gruber | Report spam
Hallo,

ich hab auf meinem Bürorechner opensuse 11.3 mit KDE 4.5 am laufen.

Gelegentlich bekomme ich CD-ROMs die partout nicht lesbar sind. Sie können
weder automatisch noch manuell eingebunden werden.

Allerdings kann ich das Laufwerk in eine virtuelle Maschine (VirtualBox) mit
WinXP durchreichen, womit die CD ohne Probleme gelesen werden kann.

Woran kann das liegen? Meistens sind es von Dritten selbstgebrannte
Datentràger.

Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Beierlein
27/10/2010 - 21:57 | Warnen spam
Am 27.10.2010 20:32, schrieb Stefan Gruber:
Hallo,

ich hab auf meinem Bürorechner opensuse 11.3 mit KDE 4.5 am laufen.

Gelegentlich bekomme ich CD-ROMs die partout nicht lesbar sind. Sie können
weder automatisch noch manuell eingebunden werden.

Allerdings kann ich das Laufwerk in eine virtuelle Maschine (VirtualBox) mit
WinXP durchreichen, womit die CD ohne Probleme gelesen werden kann.

Woran kann das liegen? Meistens sind es von Dritten selbstgebrannte
Datentràger.

Stefan



Hoi,

benutzt du einen selbst kompilierten Kernel, bei dem moeglicherweise die
Joliet-Extensions oder auch UDF nicht aktiviert sind?

Pete

Ähnliche fragen