CD-R Verbatim Made in China - gut oder schlecht?

26/01/2008 - 21:52 von Thorsten Klein | Report spam
Hallo

Bei den DVD Rohlingen habe ich gelernt daß es extrem aufs
Produktionsland ankommt. Bei Verbatim (und Ricoh) sollte man Taiwaner
nehmen, Japan ist auch gut, das sind dann TY. Dagegen sind Inder reiner
Schrott.

Und bei CDs? Ich habe ne Spindel mit Verbatim aus China entdeckt. "Made
in China" kannte ich bisher so nicht, kann man die kaufen? ODer ists bei
CDs egal wo die produziert wurden?

Gruß,
Thorsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Richard W. Könning
27/01/2008 - 00:24 | Warnen spam
Thorsten Klein wrote:

Bei den DVD Rohlingen habe ich gelernt daß es extrem aufs
Produktionsland ankommt. Bei Verbatim (und Ricoh) sollte man Taiwaner
nehmen, Japan ist auch gut, das sind dann TY. Dagegen sind Inder reiner
Schrott.



Bei Verbatim DVD-R 8x war vor einigen Jahren laut c't-Test "Made in
Taiwan" eher zweifelhaft, wàhrend "Made in Singapore" ok war. Mein
LG-Brenner (4082) war der gleichen Meinung und hat mit den "Made in
Taiwan"-Rohlingen nur Schrott produziert (iirc ist es aber nach einem
Firmware-Update etwas besser geworden, aber für etwas wichtigere Dinge
mach ich die Rohlinge immer noch nicht verwenden).
Andererseits gibt es iirc hier auch ab und an Stimmen, die "Made in
India" làngst nicht so verteufeln wie es mal üblich war.
Insgesamt finde ich den Bereich der optischen Datenspeicherung
unbefriedigend, wünschen würde ich mir eine weitergehende
Standardisierung der Medien und darauf abgestimmte Geràte, die Wert
auf gute Schreibqualitàt und nicht auf möglichst hohe
Schreibgeschwindigkeit legen (die c't hat beim letzten Brenner-Test
das erste Mal auch ausführliche Daten zu Brànden bei halber
Maximalgeschwindigkeit geliefert; das ist imho ein Schritt in die
richtige Richtung). Das Kopieren nach /dev/null geht immer noch
schneller als bei jedem Brenner.
Ciao,
Richard
Dr. Richard Könning Heßstraße 63
Tel.: 089/5232488 80798 München

Ähnliche fragen