CD4538, sagt mir das ich doof bin...

18/10/2015 - 10:16 von Olaf Kaluza | Report spam
Ich hab jetzt auch mal ein Problem. :-)

Ich brauche einen Impuls definierter Laenge dessen Wiederholfrequenz
ich einstellen kann.

Also im Prinzip einen Oszillator welcher ein Monoflop ansteuert.

Da ist mir sofort der gute alte CD4538 eingefallen:

http://www.criseis.ruhr.de/bilder/doof.gif

Die erste Haelfte habe ich zurueckgekoppelt damit sie als Oszillator
arbeitet, die zweite erzeugt mir dann meinen Impuls.

Alle super. Leider funktioniert die Schaltung aber nicht
richtig. ARGH!

Grund dafuer ist wohl das die Eingaenge flankengetriggert sind und es
passieren kann das die Flanke von /Q bereits durch ist bis die interne
Logic arbeitet. Die Schaltung startet dann nicht. In der Praxis ist
es so das die Schaltung beim ersten einschalten oft funktioniert,
danach aber nicht mehr. Man muss die Schaltung eine Minute
ausgeschaltet lassen und kann es dann neu probieren. Wenn sie aber
einmal laeuft dann macht sie alles genau so wie ich mir das vorstelle.

Jetzt habe ich gerade schon eine Stunde das Datenblatt gelesen und
gegruebelt, aber mir ist keine Loesung eingefallen wie ich das mit dem
4538 sauber hin bekomme. Hat da jemand eine Idee?

Mit anderen ICs bekomme ich das auch hin. Loesungvorschlaege wie nimm
doch einen NE556 zaehlen nicht. Das Platinenlayout ist fertig und ich
will hoechstens 1-2Leitungen durchkratzen und anders verlegen. :-)

Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
18/10/2015 - 10:53 | Warnen spam
Am 18.10.2015 10:16, schrieb Olaf Kaluza:

Grund dafuer ist wohl das die Eingaenge flankengetriggert sind und es
passieren kann das die Flanke von /Q bereits durch ist bis die interne
Logic arbeitet. Die Schaltung startet dann nicht.



Sehe ich auch so. Aber dank Schitttriggereingang kannst du das ja mit
einem kleinen RC-Glied beheben.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen