cdrecord - DMA speed too slow (OK for 12x)

02/01/2009 - 14:11 von Heino Tiedemann | Report spam
hallo,

mein cdrecord sagt mir immer sowas in dieser Art:

,-
| cdrecord: DMA speed too slow (OK for 12x). Cannot write at speed 16x.
`-

Merkwürdig: Es wird dann trotz dieser Warnung doch mit der gewollten
Geschwindigkeit gebrannt (hier 16x).

Also erst meckern, dann aber doch brennen :)

Was soll oben stehende die Warung, wenns dann doch klappt?

Brenner: PLEXTOR PX-W5224A Firmware '1.04'
cdrecord-version: Cdrecord-ProDVD-ProBD-Clone 2.01.01a53 (i386-unknown-freebsd6.4)
OS: FreeBSD 6.4
Das Laufwerk làuft auf UDMA33

Heino
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Grimm
02/01/2009 - 16:22 | Warnen spam
Heino Tiedemann wrote:
,-
| cdrecord: DMA speed too slow (OK for 12x). Cannot write at speed 16x.
`-



Darüber bin ich mit Linux < 2.6.28 auch gestolpert. Hilft es, wenn du
-tsck verwendest? Testen kannst du das auch mit
cdrecord -v -checkdrive -tsc

Die Ausgabe "Drive DMA Speed:" ist hier mit verschiedenen Werten zu -ts
interresant. Bei 2.01.01a53 wurde der default von 63k auf 126k geàndert.

Merkwürdig: Es wird dann trotz dieser Warnung doch mit der gewollten
Geschwindigkeit gebrannt (hier 16x).

Also erst meckern, dann aber doch brennen :)

Was soll oben stehende die Warung, wenns dann doch klappt?



Möglicherweise klappts auch nur dank burnfree...

Brenner: PLEXTOR PX-W5224A Firmware '1.04'
cdrecord-version: Cdrecord-ProDVD-ProBD-Clone 2.01.01a53
(i386-unknown-freebsd6.4)
OS: FreeBSD 6.4
Das Laufwerk làuft auf UDMA33



Unter FreeBSD soll es eigentlich auch mit dem bei dieser cdrtools
Version größeren default gehen. Vielleicht erst bei neueren Versionen?

Heino



Rob
If all else fails, read the manual.

Ähnliche fragen