CentOS 5.4/ Netzwerkbenchmarks

20/05/2011 - 16:28 von Daniel Meszaros | Report spam
Hi,

ein CentOS 5.4 (Citrix Xenserver) Serverpàrchen benimmt sich merkwürdig:

Um einem DRBD-Sync-Performanceproblem auf die Schliche zu kommen,
entschied ich mich dazu, nun erst mal ein paar Netzwerkbenchmarks zu
machen. Dabei bekam ich kurios unterschiedliche Ergebnisse:

NETIO
Packet size 1k bytes: 191914 KByte/s Tx, 168682 KByte/s Rx.
Packet size 2k bytes: 229397 KByte/s Tx, 197366 KByte/s Rx.
Packet size 4k bytes: 226362 KByte/s Tx, 197981 KByte/s Rx.
Packet size 8k bytes: 223479 KByte/s Tx, 210687 KByte/s Rx.
Packet size 16k bytes: 229586 KByte/s Tx, 197487 KByte/s Rx.
Packet size 32k bytes: 218851 KByte/s Tx, 197572 KByte/s Rx.
= ~1600 Mbits/s

IPERF (z.B. "iperf -c 192.168.10.201 -l 32000 -i 1 -t 10")
1k 645 Mbits/sec
2k 91.1 Mbits/sec
4k 89.2 Mbits/sec
8k 92.8 Mbits/sec
16k 92.2 Mbits/sec
32k 93.1 Mbits/sec

NETCAT (/dev/null)
24 MB/s
= 192 MBits/s

Bei keinem der drei Kandidaten wird meines Wissens nach von der
Festplatte gelesen, was evtl. Performanceausreißer erklàren könnte.
Bitte helft mir auf die Sprünge, wo die Ursache für diese gravierenden
Unterschiede zu suchen sind.

Verwendet wird übrigens auf beiden Seiten eine 10 GbE NIC (ixgbe).

CU,
Mészi.
 

Lesen sie die antworten

#1 Tim Ritberg
20/05/2011 - 17:56 | Warnen spam
Am 20.05.2011 16:28, schrieb Daniel Meszaros:
Hi,

ein CentOS 5.4 (Citrix Xenserver) Serverpàrchen benimmt sich merkwürdig:

Um einem DRBD-Sync-Performanceproblem auf die Schliche zu kommen,
entschied ich mich dazu, nun erst mal ein paar Netzwerkbenchmarks zu
machen. Dabei bekam ich kurios unterschiedliche Ergebnisse:

NETIO
Packet size 1k bytes: 191914 KByte/s Tx, 168682 KByte/s Rx.
Packet size 2k bytes: 229397 KByte/s Tx, 197366 KByte/s Rx.
Packet size 4k bytes: 226362 KByte/s Tx, 197981 KByte/s Rx.
Packet size 8k bytes: 223479 KByte/s Tx, 210687 KByte/s Rx.
Packet size 16k bytes: 229586 KByte/s Tx, 197487 KByte/s Rx.
Packet size 32k bytes: 218851 KByte/s Tx, 197572 KByte/s Rx.
= ~1600 Mbits/s

IPERF (z.B. "iperf -c 192.168.10.201 -l 32000 -i 1 -t 10")
1k 645 Mbits/sec
2k 91.1 Mbits/sec
4k 89.2 Mbits/sec
8k 92.8 Mbits/sec
16k 92.2 Mbits/sec
32k 93.1 Mbits/sec

NETCAT (/dev/null)
24 MB/s
= 192 MBits/s

Bei keinem der drei Kandidaten wird meines Wissens nach von der
Festplatte gelesen, was evtl. Performanceausreißer erklàren könnte.
Bitte helft mir auf die Sprünge, wo die Ursache für diese gravierenden
Unterschiede zu suchen sind.

Verwendet wird übrigens auf beiden Seiten eine 10 GbE NIC (ixgbe).



Ich würde im gleichen Zeitraum auch die CPU beobachten. 10 GE hatte ich
noch nicht in den Fingern, aber bei 1GB gings damals auch stark auf die CPU.

Ähnliche fragen