CES 2016 zeichnet sich durch Top-Führungskräfte aus, die ihre Visionen zu „intelligenten Städten“ und zur Mobilität erläutern werden

11/12/2015 - 05:07 von Business Wire

CES 2016 zeichnet sich durch Top-Führungskräfte aus, die ihre Visionen zu „intelligenten Städten“ und zur Mobilität erläutern werdenIm Rahmen des Hauptforums sind der US-amerikanische Transport-Sekretär und Führungskräfte von Bosch, Qualcomm, Mobileye und MIT vertreten, um die nächste Welle der Veränderung im städtischen Transportwesen zu erörtern.

Globale Top-Führungskräfte und der US-amerikanische Transport-Sekretär werden erörtern, wie neue Technologien die Mobilität in städtischen Gebieten verändern werden. Das Hauptforum Beyond Smart Cities: The Future of Urban Mobility im Rahmen der CES® 2016 wird am Donnerstag, dem 7. Januar um 11.00 Uhr am Westgate Theater stattfinden. Die Tagung wird sich auf die Chancen in naher Zukunft konzentrieren. Hierzu zählen unter anderem autonome Fahrzeuge und Busse und Shuttle-Service auf Anfrage. Die CES wird von der Consumer Technology Association (CTA)TM, ehemals Consumer Electronics Association (CEA)® getragen und veranstaltet und ist das weltweite Forum für alle, die im Geschäft mit Verbrauchertechnologien erfolgreich sind.

Das Hauptforum wird von Kent Larson, Director, Changing Places Group, MIT Media Lab geleitet. Zu den Podiumsrednern gehören:

  • Dr. Volkmar Denner, CEO und CTO der Robert Bosch GmbH
  • Secretary Anthony Foxx, U.S. Department of Transportation
  • Steve Mollenkopf, CEO von Qualcomm Incorporated
  • Prof. Amnon Shashua, Mitbegründer, CTO und Chairman von Mobileye

„Da die Fahrzeuge vernetzt werden, sind technologische Systeme in der Lage, zur Lösung der großen städtischen Transportprobleme beizutragen”, so Gary Shapiro, President und CEO, Consumer Technology Association. „Diese renommierten Podiumsredner auf der CES-Bühne werden einen Eindruck vermitteln, wie Technolgie die urbane Mobilität bereits verändert und noch stärker prägen wird.”

Dr. Volkmar Denner ist seit 2012 CEO und CTO des führenden Technologie- und Diensteanbieters Bosch. Er leitet die vier Geschäftsbereiche des globalen 65-Milliarden-Dollar-Unternehmens – Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods und Energy and Building Technology. Dr. Denner ist zudem Mitglied des Vorstands des VDA (Deutscher Verband der Automobilindustrie), ein Vorstandsmitglied der BBUG (Baden-Badener Unternehmergespräche) und Vorsitzender der Vereinigung von Freunden der Universität Stuttgart. Er promovierte an der Universität Stuttgart in Physik zum Doktor der Naturwissenschaften.

Anthony Foxx, US-amerikanischer Transport-Sekretär, trat dem US-amerikanischen Transportministerium (DOT) nach seiner Tätigkeit als Bürgermeister von Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina von 2009 bis 2013 bei. Unter der Leitung von Anthony Foxx begründet das DOT Initiativen, die bestrebt sind, Probleme in einer sich rasch verändernden Welt auf der Grundlage moderner Innovationen zu lösen. Anthony Foxx initiierte in jüngster Vergangenheit die Smart City Challenge, einen Wettbewerb, der mittelgroße amerikanische Städte in die Lage versetzen soll, bundesstaatliche Mittel zu beantragen, die zur Verfügung stehen werden, um zu veranschaulichen, was möglich ist, wenn Technologien zum Einsatz kommen, um die Transportprobleme der Zukunft zu lösen. Die siegreiche Stadt wird einen Preis in Höhe von bis zu 40 Millionen US-Dollar erhalten, um kühne, datengetriebene Konzepte umzusetzen, sodass das Transportwesen sicherer, bequemer und zuverlässiger gestaltet werden kann. Anthony Foxx versprach zudem, eine Vorschrift zu erlassen, die bis Ende 2016 eine Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Kommunikationstechnologie vorschreibt.

Steve Mollenkopf ist CEO von Qualcomm Incorporated und zudem Mitglied des Board of Directors des Unternehmens. Er begann seine Karriere bei Qualcomm als Ingenieur und hat seit mehr als 20 Jahren dazu beigetragen, die Strategie und Technologien von Qualcomm, die Smartphones so populär werden ließen, zu definieren und zu implementieren. Vor seiner Rolle als CEO war Steve Mollenkopf President und COO von Qualcomm Incorporated.

Prof. Amnon Shashua war Mitbegründer von Mobileye im Jahr 1999. Heute verlassen sich rund 10 Millionen Fahrzeuge von 23 Automobilherstellern auf Mobileye Technologie, um die Nutzung ihrer Fahrzeuge sicherer zu gestalten. Im August 2014 beanspruchte Mobileye für sich den Titel des größten israelischen Börsengangs aller Zeiten, als das Unternehmen Mittel in Höhe von 1 Mrd. US-Dollar bei einer Marktkapitalisierung in Höhe von 5,3 Mrd. US-Dollar beschaffen konnte. Zudem wurde eine frühe Version der autonomen Antriebstechnologie von Mobileye im Oktober 2015 in Form einer „Autopilot”-Funktion eingesetzt. Sie wird im Jahr 2016 und darüber hinaus in der Lage sein, weitere autonome Funktionen zu unterstützen. Prof. Shashua ist Inhaber des Sachs-Lehrstuhls in Computerwissenschaften an der Hebräischen Universität Jerusalem.

Kent Larson ist Leiter der Changing Places Forschungsgruppe am MIT Media Lab. Er ist auch Director des MIT House Research Consortium und der MIT Living Labs Initiative an der School of Architecture and Planning. Vor seiner Tätigkeit am MIT war Kent Larson 15 Jahre lang als Architekt in New York City tätig. Seine Arbeit wurde in den Zeitschriften Architectural Record, Progressive Architecture, Global Architecture, New York Times, A+U, und Architectural Digest veröffentlicht.

Die CES 2016 wird vom 6.-9. Januar 2016 in Las Vegas (Nevada) stattfinden und mehr als 3.600 Aussteller präsentieren, die neueste Verbrauchertechnologieprodukte und –dienste aus dem gesamten Ökosystem der Verbrauchertechnologien vorstellen. Weitere Informationen über die CES 2016 finden Sie unter CESweb.org. Eine Liste aller Hauptvorträge der CES 2016 erhalten Sie unter CESweb.org/keynotes.

Hinweis an Redakteure: Die offizielle Bezeichnung für die globale Technologieveranstaltung lautet „CES®”. Bitte verwenden Sie nicht „Consumer Electronics Show” oder „International CES” für Bezugnahmen auf diese Veranstaltung.

Über die CES:

Die CES ist das weltweite Forum für alle, die im Geschäft mit Verbrauchertechnologien erfolgreich sind. Sie dient Innovatoren und bahnbrechenden Technologieunternehmen seit fast 50 Jahren als Erprobungsfeld für die globale Bühne, auf der die Innovationen der nächsten Generation dem Markt vorgestellt werden. Als die größte praxisnahe Veranstaltung ihrer Art stellt die CES alle Aspekte der Branche ins Rampenlicht. Da sie von der Consumer Technology Association (CTA)TM – ehemals Consumer Electronics Association (CEA)® – getragen und von dieser veranstaltet wird, führt sie die Wirtschaftsführer und Vordenker der Welt auf einem Forum zusammen, auf dem die relevantesten Fragen der Branche erörtert werden. Die CTA ist der Branchenverband, der die Interessen der US-amerikanischen Verbraucherelektronikindustrie mit einem Marktvolumen von 285 Milliarden US-Dollar vertritt. Hier finden Sie Video-Highlights der CES. Folgen Sie der CES online unter www.CESweb.org und in sozialen Medien.

Über Consumer Technology Association:

Consumer Technology Association (CTA)TM, früher als Consumer Electronics Association (CEA)® bekannt, ist der Branchenverband, der die Interessen der US-amerikanischen Verbraucherelektronikindustrie mit einem Marktvolumen von 285 Milliarden US-Dollar vertritt. Mehr als 2.200 Unternehmen, 80 Prozent sind kleine Unternehmen und Startups, andere gehören zu den namhaftesten Marken der Welt – profitieren von einer Mitgliedschaft in der CTA. Zu den Vorteilen zählen Interessenvertretung, Marktforschung, technische Schulung, Förderung der Branche, Entwicklung von Normen sowie Aufbau geschäftlicher und strategischer Beziehungen. Die CTA trägt und veranstaltet die CES® , das weltweite Forum für alle, die im Geschäft mit Verbrauchertechnologien erfolgreich sind. Die Erträge der CES fließen in die Branchenleistungen der CTA zurück.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

  • CES Unveiled Las Vegas
    4. Januar, Las Vegas (Nevada)
  • CES 2016 – Anmeldung
    6.-9. Januar, Las Vegas (Nevada)
  • Winter Break
    21.-24. März, Park City (Utah)
  • Technology & Standards Spring Forum
    4.-8. April, San Diego (Kalifornien)
  • CES on the Hill
    19. April, Washington, D.C.
  • Digital Patriots Dinner
    20. April, Washington, D.C.
  • CES Asia 2016
    11.-13. Mai, Shanghai, China
  • CEO Summit
    21.-24. Juni, Tel Aviv, Israel
  • Innovate!
    20.-22. September, San Jose (Kalifornien)
  • CES 2017
    5.-8. Januar, Las Vegas (Nevada)

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Consumer Technology Association (CTA)
Allison Fried: 703-907-7603
afried@CE.org
www.CTA.tech
oder
Krista Silano: 703-907-4331
ksilano@CE.org
www.CESweb.org


Source(s) : Consumer Technology Association (CTA)