Forums Neueste Beiträge
 

CF-Karte in Pfad eingeklinkt und Löschen von Verzeichnissen

25/12/2007 - 11:38 von René Töpfer | Report spam
Hallo,

über die Datentràgerverwaltung habe ich den Schacht für die CF-Karten
meines Kartenlesers auf ein NTFS-Verzeichnis umgelenkt, so daß ich nicht
noch ein zusàtzlichen Laufwerksbuchstaben habe.
Das Verzeichnis, in welches ich einklinke, hat volle Rechte für "Jeder"
und die CF-Karte ist mit FAT32 formatiert (ein anderes Dateisystem
akzeptiert die Digitalkamera nicht).
Über dieses Verzeichnis greife ich auf meine Karte zu und kann auch
Dateien und Verzeichnisse auf meine Festplatte kopieren und/oder auf der
CF-Karte erstellen. Versuche ich jedoch die Verzeichnisse auf der
CF-Karte über das Verzeichnis zu löschen (egal ob bestehende oder neu
erstellte), in das ich eingeklinkt habe, erhalte ich die Meldung, daß
das nicht ginge [1], Dateien hingegen kann ich problemlos löschen. Ich
habe das identische Verhalten sowohl mit dem Windows Explorer als auch
dem SpeedCommander und auf die Dateien greift weder ein Indexprogramm
noch ein anderes Programm zu.
Nun kommt das Merkwürdige: gehe ich über die Eingabeaufforderung in das
Verzeichnis und setze dort "rmdir [VZ-Name]" ab, wird das Verzeichnis
anstandslos gelöscht!?

Um die Verwirrung komplett zu machen, habe ich diese Karte probeweise
als Laufwerk eingeklinkt und siehe da: es gibt keine Probleme mit dem
Löschen der Verzeichnisse!?

Bei meiner Recherche bin ich auf [2] gestoßen, wo der Fragesteller das
gleiche Problem hat.

Zusammenfassend: ich habe keine Idee mehr, woran es liegen kann. Die
Rechte sind im Verzeichnis, wo die Karte eingeklinkt wird korrekt
gesetzt und auf der Karte ist FAT32, wo ich ohnehin keine Rechte
vergeben kann. Über einen Laufwerksbuchstaben funktioniert alles
problemlos.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
Gruß
René


[1] Meldung des Dateimanagers

Fehler beim Löschen der Datei oder des Ordners

0 kann nicht gelöscht werden: Der Zugriff wurde verweigert.

Stellen Sie sicher, dass der Datentràger weder voll noch
schreibgeschützt
ist und die Datei gerade nicht verwendet wird.

OK


[2]
http://groups.google.de/group/micro...8e8562b3ac

E-Mail: newsgroup@rene-toepfer.de

Aktuell zu empfangende TV-Satelliten:
Hotbird (13° O), Astra (19,2° O, 23,5° O, 28,2° O), Eurobird 1 (28,5° O)
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Sieber
27/12/2007 - 00:30 | Warnen spam
Ein altbekanntes Problem mit dem Windows-Papierkorb.
Umgeht man den Papierkorb, indem man die Shift-Taste
zu Löschen drückt oder den Papierkorb des Wirts-Laufwerks
deaktiviert, dann klappst auch mit dem Löschen.

Normalerweise werden die Dateien ja beim Löschen in
den Papierkorb verschoben, indem die Verzeichniseintràge
der Dateien auf's Papierkorb-Verzeichnis geàndert werden -
die Daten der Datein bleiben wo sie sind.
Löscht man eine Datei auf einem in ein NTFS-Verzeichnis
gemounteten Laufwerk, geht das mit dem Verschieben nicht,
da sich Datei und der Papierkorb-Ordner auf verschiedenen
physischen Laufwerken befinden.
Die zu löschende Datei wird deshalb in den Papierkorb
_kopiert_ und anschließend gelöscht, was je nach Dateigröße
entsprechend dauert.
Bei Ordnern funktioniert's garnicht - fand Microsoft wohl
nicht so wichtig...


Gruß Uwe











Löscht man
Dateien die auf einem anderen physischen Datentràger
liegen







René Töpfer wrote:
Hallo,

über die Datentràgerverwaltung habe ich den Schacht für die CF-Karten
meines Kartenlesers auf ein NTFS-Verzeichnis umgelenkt, so daß ich nicht
noch ein zusàtzlichen Laufwerksbuchstaben habe.
Das Verzeichnis, in welches ich einklinke, hat volle Rechte für "Jeder"
und die CF-Karte ist mit FAT32 formatiert (ein anderes Dateisystem
akzeptiert die Digitalkamera nicht).
Über dieses Verzeichnis greife ich auf meine Karte zu und kann auch
Dateien und Verzeichnisse auf meine Festplatte kopieren und/oder auf der
CF-Karte erstellen. Versuche ich jedoch die Verzeichnisse auf der
CF-Karte über das Verzeichnis zu löschen (egal ob bestehende oder neu
erstellte), in das ich eingeklinkt habe, erhalte ich die Meldung, daß
das nicht ginge [1], Dateien hingegen kann ich problemlos löschen. Ich
habe das identische Verhalten sowohl mit dem Windows Explorer als auch
dem SpeedCommander und auf die Dateien greift weder ein Indexprogramm
noch ein anderes Programm zu.
Nun kommt das Merkwürdige: gehe ich über die Eingabeaufforderung in das
Verzeichnis und setze dort "rmdir [VZ-Name]" ab, wird das Verzeichnis
anstandslos gelöscht!?

Um die Verwirrung komplett zu machen, habe ich diese Karte probeweise
als Laufwerk eingeklinkt und siehe da: es gibt keine Probleme mit dem
Löschen der Verzeichnisse!?

Bei meiner Recherche bin ich auf [2] gestoßen, wo der Fragesteller das
gleiche Problem hat.

Zusammenfassend: ich habe keine Idee mehr, woran es liegen kann. Die
Rechte sind im Verzeichnis, wo die Karte eingeklinkt wird korrekt
gesetzt und auf der Karte ist FAT32, wo ich ohnehin keine Rechte
vergeben kann. Über einen Laufwerksbuchstaben funktioniert alles
problemlos.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!
Gruß
René


[1] Meldung des Dateimanagers

Fehler beim Löschen der Datei oder des Ordners

0 kann nicht gelöscht werden: Der Zugriff wurde verweigert.

Stellen Sie sicher, dass der Datentràger weder voll noch
schreibgeschützt
ist und die Datei gerade nicht verwendet wird.

OK


[2]
http://groups.google.de/group/micro...8e8562b3ac

Ähnliche fragen