CH340G vs. FTDI?

07/09/2016 - 17:02 von Manuel Reimer | Report spam
Hallo,

ich brauche für ein kleines Projekt einen Arduino mit USB-Anschluss und
mindestens 12 digitalen Ausgàngen (5V Logik).

Beim Suchen habe ich zahlreiche Arduino-Klone gefunden die einen CH340G
IC zum Wandeln nach Seriell verwenden.

Linux-Treiber scheint es zu geben, womit schonmal die erste Hürde
genommen wàre, aber wie schlàngt sich denn der Chip gegen den
klassischen FTDI? Hat hier jemand schonmal mit dem CH340G gearbeitet?

Gruß

Manuel
 

Lesen sie die antworten

#1 Reinhardt Behm
07/09/2016 - 17:28 | Warnen spam
AT Wednesday 07 September 2016 23:02, Manuel Reimer wrote:

Hallo,

ich brauche für ein kleines Projekt einen Arduino mit USB-Anschluss und
mindestens 12 digitalen Ausgàngen (5V Logik).

Beim Suchen habe ich zahlreiche Arduino-Klone gefunden die einen CH340G
IC zum Wandeln nach Seriell verwenden.

Linux-Treiber scheint es zu geben, womit schonmal die erste Hürde
genommen wàre, aber wie schlàngt sich denn der Chip gegen den
klassischen FTDI? Hat hier jemand schonmal mit dem CH340G gearbeitet?



Ich habe hier ein paar kleine Boards als Umsetzer USB zu seriell TTL (5V
oder 3.3V schaltbar) unter Linux am Laufen.
Bisher habe ich keine Probleme gesehen.

Reinhardt

Ähnliche fragen