Forums Neueste Beiträge
 

Chello/UPC - Qualität wird immer mieser

02/06/2012 - 16:52 von Martina | Report spam
Hallo Leute

Es ist wieder mal an der Zeit, daß wer über UPC/Chello herzieht.
Diese Gelegenheit ergeife ich heute*grrr*

Die Zeit, wo wir eine stabile Internet-Standleitung gehabt haben, sind
eindeutig vorbei. Chello macht's möglich:(

Seit der Umstellung von statischen auf dynamische IP-Adressen spinnt
das Netz scheinbar total. Stàndig kommt's bei mir (10.Bez.) zu
Verbindungsabbrüchen, was heisst, daß ich danach unter den Tisch
krabbeln muß und das Modem neu booten muß. Webradio hören wird zum
reinen Frust.

Ich bin bestimmt kein Dodl und kann einen Router durchaus manuell
konfigurieren aber in Verbindung mit Chello ist das eine Qual
sondergleichen.

Für die derzeitige Konfiguration habe ich jetzt satte 4 Stunden
gebraucht und ich weiß noch nichtmal, ob sie auf Dauer funktioniert.

Bei einer statischen IP-Adresse war das vor làngerer Zeit - ich bin
jetzt mehr als 10 Jahre dabei - eine Arbeit von maximal 5 -10 Minuten.
Die Arbeit am Mobilrouter war in 5 Minuten erledigt.

Ich hab' keine Ahnung, was sich UPC dabei gedacht hat. Wahrscheinlich
nix. Denn das gehört scheinbar nicht zu deren Fàhigkeiten.
Noch dazu haben sie das Ganze OHNE Vorankündigung gemacht. Nichteinmal
eine Mail war ihnen das wert. Der Kunde soll sich erwürgen.

Ich bin dermaßen sauer auf diese Knilche, daß ich ihnen am liebsten den
ganzen Krempel hinschmeissen möchte. Das Service (Helpdesk/Support)
wird ohnehin immer schlechter. Entweder versteht er dich nicht, weil er
der deutschen Sprache nicht ganz màchtig ist und wenn, weiß er nicht,
wovon man spricht.

Wenn's so weitergeht, kann UPC sowieso zusperren. Es gibt andere, die
das besser können.

so, genug geàrgert.
lG, Martina (die Zornige)



lieber Neurosen als gar keine Blumen!
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans Huber
03/06/2012 - 06:48 | Warnen spam
Am 02.06.2012 16:52, schrieb Martina:

Seit der Umstellung von statischen auf dynamische IP-Adressen



Ich bin seit 1998 Kunde (damals noch Telekabel) und es war immer eine
dynamische IP Adresse über DHCP zu beziehen. Damals wie heute àndert
sich diese jedoch in der Regel (solange das Netz nicht neu strukturiert
wird) nicht, man hat also eine relativ konstante dynamische IP Adresse.

Für die derzeitige Konfiguration habe ich jetzt satte 4 Stunden
gebraucht und ich weiß noch nichtmal, ob sie auf Dauer funktioniert.



keine Ahnung wovon Du sprichst, ich wüsste nicht, was man 4 Stunden lang
konfigurieren kann.


Noch dazu haben sie das Ganze OHNE Vorankündigung gemacht. Nichteinmal
eine Mail war ihnen das wert. Der Kunde soll sich erwürgen.



Ich wüsste nicht, was sich geàndert haben soll.

ganzen Krempel hinschmeissen möchte. Das Service (Helpdesk/Support) wird
ohnehin immer schlechter. Entweder versteht er dich nicht, weil er der
deutschen Sprache nicht ganz màchtig ist und wenn, weiß er nicht, wovon
man spricht.



Das kann ich zwar bestàtigen, ist aber meiner Erfahrung nach bei allen
Anbietern eine Katastrophe - egal ob Internet oder Telefonie.

Wenn's so weitergeht, kann UPC sowieso zusperren. Es gibt andere, die
das besser können.



Hast einen Tipp? Wer soll das sein?

Ähnliche fragen