Cherry Magnetkartenleser reinigen?

13/01/2009 - 16:32 von Peter Kleinn | Report spam
Hallo,

ein Bekannter vor mir hat zwei Cherry LR 63292 Magnetkartenleser
(Tastaturkombination) im Einsatz. Nach einigen Jahren Nutzung zicken
die Teile nun immer mehr herum und àrgern ihre Nutzer.

Im www gibt es ja diverse Anbieter von Reinigungskarten.
Nur: Welche sind empfehlenswert (trocken, nass, mit und ohne
Kodierung, etc.).
Und: Bringt das überhaupt was, oder macht man damit u.U. mehr kaputt
als gut?

Oder sollte man die Teile besser gleich zerlegen und von Hand
reinigen?


Danke.


LG
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Messerschmidt
13/01/2009 - 17:10 | Warnen spam
Hallo Peter!

Peter Kleinn schrieb:

Im www gibt es ja diverse Anbieter von Reinigungskarten.
Nur: Welche sind empfehlenswert (trocken, nass, mit und ohne
Kodierung, etc.).



Wir haben vor vielen Jahren Kontoauszugdrucker und POS-Kassen
serviciert.

Da war es von uns eine Gewohnheit, bei jedem Kundenbesuch auch gleich
die Reinigungskarte zu zücken.
Wir verwendeten uncodierte Karten, die sowohl naß, als auch trocken
verwendet werden konnten. Ich hab sie meist naß verwendet (eigene
Reinigungsflüssigkeit - teuer, oder Isopropylalkohol - billig,
gleicher Effekt). Die unkodierten hatten im KAD den Vorteil, daß die
Karte vom Motor ein paar Mal vor- und zurücktransportiert wurden,
bevor sie mit "Lesefehler" ausgeworfen wurden. Bei den POS-Kassen
mußte man das halt per Hand machen... ;-)

Und: Bringt das überhaupt was, oder macht man damit u.U. mehr kaputt
als gut?



Und ob!

Zerlegen würde ich den Leser aber nicht (Spurjustage!).


Roland

Ähnliche fragen