chkdsk klemmt????

20/02/2010 - 14:11 von R. Brandner | Report spam
Hallo NG,

Vorweg einige Info:
Vista Ultimate 32 SP 2
2 Samsung 500 GB Platten (NTFS)
4 Hitatchi 1TB Platten (NTFS)

Ich habe hier ein wirklich seltsames Verhalten einer Hitatchi 1TB
Festplatte:

Vor einigen Tagen ließ ich folgenden Befehl vom Command Prompt auf die
entsprechende Festplatte, die übrigens die Sicherungsplatte ist, los:
chkdsk s: /F /R /X
(Ich ließ den gleichen Befehl auch auf die anderen, nicht C: Platten, los,
und dort lief alles ohne Probleme!)

Nach einigen Stunden sah ich, dass die LED für die Aktivitàt des SATA
controllers und die Aktivitàts-LED für die Festplatte dunkel waren. Also
ging ich davon aus, daß das chkdsk fertig wàre.
Weit gefehlt. Die letzte Info von chkdsk stand noch im Bildschirm:
61 Prozent abgeschlossen. (28755404 von 51457734 freien Clusters
verarbeitet)
Der Command Prompt war aber nicht da, dass heist, dass chkdsk noch nicht
fertig war. Im Resourcenmonitor taucht chkdsk bei den Datentràgerzugriffen
gar nicht mehr auf, wàhrend es im Speicher noch vorhanden ist. Weiterhin
làßt sich chkdsk im Command Prompt nicht beenden. ^C hat keine Wirkung. Über
den Task-Manager làsst es sich auch nicht beenden, schließen des Command
Prompt ist nicht möglich.
Also hat sich was verklemmt!
Hmm, evtl. hat die Platte eine Macke, also Hitatchi DFT rausgeholt und
getestet. Keine Probleme, alles OK.
Also Festplatte S: auf extern gesichert, S: neu formatiert (!kein
Quick-Format), und erneut:
chkdsk s: /F /R /X
auf die frisch formatierte Platte losgeslassen. Effekt wie oben beschrieben.
chkdsk bleibt bei einer neu formatierten Platte mit
61 Prozent abgeschlossen. (28755404 von 51457734 freien Clusters
verarbeitet)
stehen und ist nicht zu beenden, wàhrend keine Festplattenaktivitàt
vorhanden ist.

Da es sich um eine Sicherungsplatte handelt, hàtte ich schon gerne, dass das
Dateisystem (NTFS) gesund ist und sogenannte "bad blocks" erkannt werden.

Hat jemand eine Idee, was hier ablàuft????

Vielen Dank im vorraus.

Allzeit aktuelles Backup,
R. Brandner
 

Lesen sie die antworten

#1 R. Brandner
20/02/2010 - 14:18 | Warnen spam
Hallo NG,

sorry, hier noch eine Berichtigung:

Nach der firschen Formatierung klemmte chkdsk mit:
22 Prozent abgeschlossen. (33508507 von 244160267 freien Clusters
verarbeitet)
wie unten beschrieben.

Aber am eigentlichen Problem, dass chkdsk nicht das tut, was es soll,
nàmlich bad blocks finden und aussortieren, sonderen sich nur verklemmt (und
selbst mit Task-Manager nicht zum Beenden zu bewegen ist!!! Wie geht
sowas??? Als Admin kann ich keinen Prozess beenden???), àndert das ja
nichts.

Allzeit aktuelles Backup,
R. Brandner


"R. Brandner" schrieb im Newsbeitrag
news:hlon1t$q1c$
Hallo NG,

Vorweg einige Info:
Vista Ultimate 32 SP 2
2 Samsung 500 GB Platten (NTFS)
4 Hitatchi 1TB Platten (NTFS)

Ich habe hier ein wirklich seltsames Verhalten einer Hitatchi 1TB
Festplatte:

Vor einigen Tagen ließ ich folgenden Befehl vom Command Prompt auf die
entsprechende Festplatte, die übrigens die Sicherungsplatte ist, los:
chkdsk s: /F /R /X
(Ich ließ den gleichen Befehl auch auf die anderen, nicht C: Platten, los,
und dort lief alles ohne Probleme!)

Nach einigen Stunden sah ich, dass die LED für die Aktivitàt des SATA
controllers und die Aktivitàts-LED für die Festplatte dunkel waren. Also
ging ich davon aus, daß das chkdsk fertig wàre.
Weit gefehlt. Die letzte Info von chkdsk stand noch im Bildschirm:
61 Prozent abgeschlossen. (28755404 von 51457734 freien Clusters
verarbeitet)
Der Command Prompt war aber nicht da, dass heist, dass chkdsk noch nicht
fertig war. Im Resourcenmonitor taucht chkdsk bei den Datentràgerzugriffen
gar nicht mehr auf, wàhrend es im Speicher noch vorhanden ist. Weiterhin
làßt sich chkdsk im Command Prompt nicht beenden. ^C hat keine Wirkung.
Über den Task-Manager làsst es sich auch nicht beenden, schließen des
Command Prompt ist nicht möglich.
Also hat sich was verklemmt!
Hmm, evtl. hat die Platte eine Macke, also Hitatchi DFT rausgeholt und
getestet. Keine Probleme, alles OK.
Also Festplatte S: auf extern gesichert, S: neu formatiert (!kein
Quick-Format), und erneut:
chkdsk s: /F /R /X
auf die frisch formatierte Platte losgeslassen. Effekt wie oben
beschrieben.
chkdsk bleibt bei einer neu formatierten Platte mit
61 Prozent abgeschlossen. (28755404 von 51457734 freien Clusters
verarbeitet)
stehen und ist nicht zu beenden, wàhrend keine Festplattenaktivitàt
vorhanden ist.

Da es sich um eine Sicherungsplatte handelt, hàtte ich schon gerne, dass
das Dateisystem (NTFS) gesund ist und sogenannte "bad blocks" erkannt
werden.

Hat jemand eine Idee, was hier ablàuft????

Vielen Dank im vorraus.

Allzeit aktuelles Backup,
R. Brandner

Ähnliche fragen