Chrome 13 und URL-Parameter-Encoding

27/08/2011 - 13:30 von Chris Seidel | Report spam
Hallo,

wenn ich einen URL-Parameter mit dem Wert à übertrage, dann belassen IE
und FF den so, ist ja ISO-88591-1. Chrome 13 macht da jetzt URL-Encoded
%C3%A4, also UTF-8 draus. Warum ist das so?

Danke

P.S. Die Seite sagt charset=utf-8
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Döblitz
27/08/2011 - 21:42 | Warnen spam
Chris Seidel schrieb:
Hallo,

wenn ich einen URL-Parameter mit dem Wert à übertrage, dann belassen IE
und FF den so, ist ja ISO-88591-1.



Bist du dir da sicher? BEI IE kann man das zwar extra so einstellen, ich
sehe nur keinen Grund, warum man das absichtlich kaputtmachen will. Der
default im Web ist für URL-Kodierung AFAICS schon seit Jahren UTF-8.

Chrome 13 macht da jetzt URL-Encoded
%C3%A4, also UTF-8 draus. Warum ist das so?



UTF-8 ist der Normalfall. Alles andere sollte einen dazu veranlassen,
das Problem zu suchen und abzustellen.

Ralf
Eine GABELN heißt im Fido nàmlich "Echo", weil da reingegatete Artikel
öfters mit anderer Message-ID wieder rauskommen.
  – Oliver B. Warzecha

Ähnliche fragen