CIFS - mount - owner

26/11/2010 - 11:08 von manuel | Report spam
Hi zusammen

Ich möchte NFS durch CIFS ersetzen und habe noch eine letzte grosse
offene Frage:

wenn ich via CIFS einen share mounte so geschieht das durch einen Nutzer
bzw user/passwort das in der fstab oder in einem credential-file steht
(schreibt man das so?).

Wenn ich jetzt auf diesen Mount zugreife und eine Datei/Verzeichnis
anlege so soll der owner der User sein der das File auch angelegt habt.
Momentan ist es der User der den Share gemountet hat. Geht das auch anders?

Kurz:
1) user1 mountet für andere Benutzer einen Netzwerkshare
2) user2 erstellt eine Datei dort
3) Datei gehört aber user1 und nicht user2. Sie sollte aber user2
gehören.

làsst sich das irgendwie machen?

Ich habe in den Dokus/Netz/google nichts gefunden.

mfg
manuel
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
26/11/2010 - 19:22 | Warnen spam
manuel wrote:
Hi zusammen

Ich möchte NFS durch CIFS ersetzen und habe noch eine letzte grosse
offene Frage:

wenn ich via CIFS einen share mounte so geschieht das durch einen Nutzer
bzw user/passwort das in der fstab oder in einem credential-file steht
(schreibt man das so?).



Ja.

Wenn ich jetzt auf diesen Mount zugreife und eine Datei/Verzeichnis
anlege so soll der owner der User sein der das File auch angelegt habt.
Momentan ist es der User der den Share gemountet hat. Geht das auch anders?



AFAIK nein. Die Lösung sind user-spezifische Mounts bzw. CIFS-Sessions.
Das CIFS-Protokoll regelt die Berechtigungs-Tokens in der Session.

Allerdings, falls die Gegenseite auch Samba ist, würde ich mal gucken,
was mittlerweile mit den Unix-Extensions so alles geht. Vielleicht ist
da etwas brauchbares dabei.


Marcel

Ähnliche fragen