Circulus vitiosus des AoI

30/08/2011 - 09:28 von Albrecht | Report spam
Einen Induktive Menge ist soundsoeine Menge (http://de.wikipedia.org/
wiki/Induktive_Menge), die es aber erst einmal garnicht gibt. Nun
postuliert das Unendlichkeitsaxiom (http://de.wikipedia.org/wiki/
Unendlichkeitsaxiom) die Existenz der induktiven Menge. Angeblich sind
induktive Mengen ja auch gleichzeitig unendliche Mengen. Aha. Wer sagt
aber, dass eine induktive Menge eine MENGE waere? Dafuer gibt es
anscheinend das Aussonderungsaxiom. Aber das Aussonderungsaxiom besagt
doch etwas ueber Mengen, nicht ueber Klassen. Der Schnitt ueber alle
induktive Mengen ist aber anscheinend eine Klasse. Macht doch nichts.
Oben steht ja: induktive Menge, also war die nichtexistente Menge
schon bevor sie durch das Unendlichkeitsaxiom postuliert wurde eine
Menge, Klasse hin oder her. Was kuemmert den waschechten Mathematiker
solche Pettitessen, zumindest auf Wikipedia ist dass wohl Wurscht.

Man wird sich damit troesten dass irgendjemand sich das schon
irgendwann einmal hat durch den Kopf gehen lassen. Selber verstehen
ist ja heutzutage zum Glueck nicht mehr noetig. Man hat ja wenigstens
Meinung.

AS
 

Lesen sie die antworten

#1 Alfred Flaßhaar
30/08/2011 - 10:32 | Warnen spam
Albrecht wrote:

(...)



Deine Sorgen möchte ich haben ... und sechs Wochen Urlaub ;-).

Freundliche Grüße, Alfred Flaßhaar

Ähnliche fragen