client nimmt defaultroute nicht

04/09/2015 - 00:49 von Kay Martinen | Report spam
Hallo

ich habe seit einiger zeit den isc-dhcp server laufen und mein ubuntu
linux-laptop mit network-manager weigert sich die default-route zu
übernehmen die er von dem bekommt. Ein Win 7 und 8 haben damit kein
Problem und vorher hatte es auch schon mal funktioniert. Deshalb nehme
ich ein problem auf client-seite an.

Außer 'route' fàllt mir aber kein weg ein/auf das zu testen. Gibt es ein
tool das sàmtliche vom dhcp-server gelieferten daten gesammelt an zeigt?

Eine Netzroute wird übrigens ebenfalls nicht mit übernommen. Damit fing
IMHO das Elend an. Ich hatte bei dem eintrag (auto-dhcp) für die
Lan-verbindung zusàtzlich manuell eine netzroute eingetragen. Danach war
die default-route weg. Löschen der ànderungen hat nicht geholfen. Und,
manuell eingetragene Routen zeigte der NM nach erneuten aufruf auch
nicht an - so als wàren sie nicht vorhanden.

Irgendwie steh ich auf dem Schlauch wie/wo ich da suchen sollte.

Kay

https://www.linuxcounter.net/cert/224140.png
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
04/09/2015 - 09:58 | Warnen spam
Kay Martinen wrote:

Außer 'route' fàllt mir aber kein weg ein/auf das zu testen. Gibt es ein
tool das sàmtliche vom dhcp-server gelieferten daten gesammelt an zeigt?



dhcpdump laufen lassen, wenn mit dem DHCP-Server interagiert wird.

Das zeigt dir genau an, was in den DHCP-Anfragen/Antworten drin ist.



Sigmentation fault. Core dumped.

Ähnliche fragen